Krummi hatte sich mehr erhofft

Von Jörg Reichert
MotoGP 125 ccm
Krummenacher: «Das Potential war immer da»

Krummenacher: «Das Potential war immer da»

Allmählich kommt Randy Krummenacher mit der DeGraaf-Aprilia in Fahrt. Doch nach Startplatz 4 wurde er im Rennen nur Zehnter.

Nach seinem Wechsel von KTM zum niederländischen DeGraaf-Aprilia Team, hatte Randy Krummenacher bisher eine mühsame Saison. In Barcelona präsentierte er sich aber in wie ausgewechselt. Doch am Rennsonntag vergab er bereits am Start die Chance auf ein Top-Ergebnis und sah nur als 10. die Zielflagge. Dabei war er aus der ersten Reihe gestartet und war Siebter im Warm-Up.
 
«Das ist wahrlich nicht das Resultat, das ich mir vorgenommen hatte. Meine erste Runde war ziemlich bescheiden und ich verlor einige Positionen. Nach ein paar Runden konnte ich meine Rundenzeiten verbessern und versuchte Plätze gut zu machen», erklärt der Zürcher, der die erste Runde nur als 16. beendete. Eine Wiederholung seines Husarenritts von 2007, als er mit der Red Bull KTM als Dritter aufs Podest fuhr, war nach dem Rennbeginn nicht mehr möglich.

«Später hatte ich Anschluss zu einer Gruppe die um Platz 9 kämpfte, wurde aber nur Zehnter. Nach dem 4. Startplatz ist das enttäuschend. Das nächste Rennen ist das Heimrennen meines Teams, dort will ich versuchen ein besseres Ergebnis einzufahren», hat sich Krummi für das nächste Saisonrennen in Assen vorgenommen.

Mehr über...

Siehe auch

Kommentare

Bitte melden Sie sich an, um einen Kommentar zu schreiben.

Lewis Hamilton: Hunger auf mehr als Formel 1

Mathias Brunner
​Lewis Hamilton ist nach 2008, 2014, 2015, 2017, 2018 und 2019 zum siebten Mal Formel-1-Weltmeister. Doch sein Erbe besteht nicht aus Bestmarken, die er reihenweise niederreisst. Sein Erbe reicht erheblich weiter.
» weiterlesen
 

TV-Programm

  • Sa. 28.11., 15:45, Sky Sport 2
    Formel 1: Großer Preis von Bahrain
  • Sa. 28.11., 16:00, Schweiz 2
    Formel 1 - GP Bahrain, Qualifying
  • Sa. 28.11., 16:30, Sky Sport 2
    Formel 1: Großer Preis von Bahrain
  • Sa. 28.11., 16:35, Motorvision TV
    Andros E-Trophy
  • Sa. 28.11., 17:00, Sky Sport 2
    Formel 1: Großer Preis von Bahrain
  • Sa. 28.11., 17:00, Sky Sport 2
    Formel 2
  • Sa. 28.11., 17:30, SWR Fernsehen
    sportarena
  • Sa. 28.11., 17:30, Motorvision TV
    400 Thunder Australian Drag Racing Series
  • Sa. 28.11., 17:55, SPORT1+
    Motorsport - FIA World Rallycross Championship
  • Sa. 28.11., 18:00, Sky Sport 2
    Formel 1: Großer Preis von Bahrain
» zum TV-Programm
9DE