Lukas Pesek will in die Top-10

Von Markus Lehner
MotoGP 250 ccm
Pesek mit Ski-Weltmeisterin Sarka Zahrobska

Pesek mit Ski-Weltmeisterin Sarka Zahrobska

In seiner zweiten 250er Saison will der Tscheche Lukas Pesek (Team Auto Kelly) unter den besten Zehn fahren.

Der Tscheche Lukas Pesek (23) gewann 2007 zwei 125er GP (China und Australien) und schloss die Saison auf dem guten vierten Endrang ab. Für 2008 wechselte er in die 250er Klasse. Im von Daniel Epp gemanagten Team Auto Kelly war die Ausbeute jedoch bescheiden: Rang 15 und als beste Klassierung ein 9. Platz beim Grossen Preis von San Marino.

«2009 muss das besser werden», sagte Pesek bei den IRTA-Tests in Jerez. «1,3 Sekunden Rückstand auf Marco Simoncelli sind aber auch hier in Jerez zu viel», gab der Tscheche (Platz 11 bei den Jerez-Tests) zu. «Ich muss mich noch steigern.»

Mit seiner Aprilia LE ist Pesek zufrieden: «Am Motorrad liegt es sicher nicht. Körperlich bin ich besser vorbereitet als je zuvor.» Pesek teilt sich den Fitness-Trainer Toni Strach mit der Ski-Slalom-Weltmeisterin von 2007, Sarka Zahrobska. Die hübsche Tschechin (24) war am zweiten von drei Testtagen in Jerez anwesend, was Pesek sichtlich beflügelte: Rang 4!

«2009 will ich in die Top Ten,» sagte Pesek, der in seiner Heimat noch ziemlich unbekannt ist. «Um ein Star zu werden, müsste ich den Top-3 fahren. Die Konkurrenz durch Fussball, Eishockey und Skifahren ist hoch. Wir haben da viele erfolgreiche Sportler. Bei Gabór Talmacsi in Ungarn war das anders. Sein WM-Titel löste sehr viel aus. Er hatte kaum Konkurrenz durch andere Sportarten.»

Mehr über...

Siehe auch

Kommentare

Bitte melden Sie sich an, um einen Kommentar zu schreiben.

Seltsame Ducati-Politik: Vertreibung von Dovizioso

Günther Wiesinger
Andrea Dovizioso war dreimal Vizeweltmeister, jetzt ist er wieder WM-Zweiter. Aber die Ducati-Manager haben ihn jahrelang abschätzig behandelt. Jetzt haben sie den Salat. Ein würdiger Ersatz fehlt.
» weiterlesen
 

TV-Programm

  • Fr. 25.09., 18:10, Motorvision TV
    Classic Races
  • Fr. 25.09., 18:15, RTL Nitro
    Die 24 Stunden vom Nürburgring - Das größte Autorennen der Welt: Top 30 Qualifying
  • Fr. 25.09., 18:40, Motorvision TV
    Top Speed Classic
  • Fr. 25.09., 19:05, Motorvision TV
    Monte Carlo Historic Rally
  • Fr. 25.09., 19:15, ServusTV Österreich
    Servus Sport aktuell
  • Fr. 25.09., 19:30, Sport1
    SPORT1 News Live
  • Fr. 25.09., 20:00, Sky Sport 2
    Formel 1: Großer Preis von Russland
  • Fr. 25.09., 20:55, Motorvision TV
    Andros Trophy
  • Fr. 25.09., 21:00, Eurosport 2
    Motorsport: 24-Stunden-Rennen von Le Mans
  • Fr. 25.09., 21:15, Hamburg 1
    car port
» zum TV-Programm
6DE