MotoGP: Suzuki und Rizla bleiben zusammen

Von Markus Lehner
MotoGP 800 ccm
Rizla bleibt Hauptsponsor von Suzuki im MotoGP

Rizla bleibt Hauptsponsor von Suzuki im MotoGP

Die Suzuki Motor Corporation und die Imperial Tobacco Group haben ihre Zusammenarbeit für die MotoGP-Saison 2009 bestätigt.

Seit drei Jahren ist Rizla Hauptsponsor des Werksteams von Suzuki in der MotoGP-Klasse. Jetzt wurde der Vertrag mit der Imperial Tobacco Group um ein weiteres Jahr für die Saison 2009 verlängert. Damit werden wir Loris Capirossi und Chris Vermeulen weiterhin in hellblauen Farben um Podestplätze kämpfen sehen.

Damit gibt es für Suzuki weitere gute Neuigkeiten nach den überzeugenden Vorstellungen der beiden Fahrer und der überarbeiteten GSV-R 800 bei den MotoGP-Tests in Sepang und Katar. Sowohl Capirossi als auch Vermeulen waren immer in den Top-6 klassiert, im Vergleich zu den Resultaten vom Vorjahr waren die Fortschritte sehr gross. Das Team ist zuversichtlich, bei den beiden letzten Testfahrten vor dem Saisonstart (Katar, 12. April) in Jerez und Katar das hohe Niveau halten, eventuell sogar noch verbessern zu können.

Teammanager Paul Denning freut sich über die Einigung mit Rizla: «In den heutigen wirtschaftlich schwierigen Zeiten ist die Unterstützung seitens der Imperial Tobacco Group sehr willkommen. Wir haben in den vergangenen drei Jahren eine intensive Zusammenarbeit und ein freundschaftliches Verhältnis aufgebaut, nicht nur auf, sondern auch abseits der Rennstrecke. Die Rizla-Verantwortlichen gehören zu unserem Team.»

«In turbulenten Zeiten ist es umso wichtiger, bedeutende Marken zu fördern und zu unterstützen», ergänzt Verkaufs- und Marketingdirektor Graham Blashill von der Imperial Tobacco Group. «Rizla und Suzuki sind beides globale Marken, beide stehen für Topqualität und Innovation. Deshalb führen wir unser Engagement gerne weiter.»

Mehr über...

Siehe auch

Kommentare

Bitte melden Sie sich an, um einen Kommentar zu schreiben.

Seltsame Ducati-Politik: Vertreibung von Dovizioso

Günther Wiesinger
Andrea Dovizioso war dreimal Vizeweltmeister, jetzt ist er wieder WM-Zweiter. Aber die Ducati-Manager haben ihn jahrelang abschätzig behandelt. Jetzt haben sie den Salat. Ein würdiger Ersatz fehlt.
» weiterlesen
 

TV-Programm

  • Sa. 26.09., 12:25, ServusTV Österreich
    MotoGP - Monster Energy Grand Prix von Katalonien
  • Sa. 26.09., 12:25, Spiegel TV Wissen
    Auto Motor Party
  • Sa. 26.09., 12:25, ServusTV
    MotoGP - Monster Energy Grand Prix von Katalonien
  • Sa. 26.09., 12:45, Sky Sport 2
    Formel 1: Großer Preis von Russland
  • Sa. 26.09., 13:00, RTL
    Formel 1: Freies Training
  • Sa. 26.09., 13:00, Sport1
    Motorsport Live - ADAC Formel 4
  • Sa. 26.09., 13:20, National Geographic
    Food Factory - Woher kommt unser Essen?
  • Sa. 26.09., 13:45, RTL
    Formel 1: Qualifying
  • Sa. 26.09., 13:45, ORF 1
    Formel 1 Großer Preis von Russland 2020
  • Sa. 26.09., 13:45, National Geographic
    Food Factory - Woher kommt unser Essen?
» zum TV-Programm
8DE