Max Anstie: Arm genäht, Zuversicht getankt

Von Rick Miller
Motocross-WM MX2
Max Anstie rangiert in der MX2-WM auf Rang 9

Max Anstie rangiert in der MX2-WM auf Rang 9

Nach einem Sturz im ersten Lauf beendete Max Anstie den Loket-GP ohne Punkte. In Bastogne ist der Brite aus dem Suzuki-Werksteam am kommenden Wochenende wieder dabei.

Beim vorletzten WM-Lauf in der Lausitz zeigte Max Anstie guten Speed, wurde im ersten Rennen Vierter. Eine Woche später stürzte der WM-Neunte im ersten Rennen des Loket-GP und zog sich eine tiefe Fleischwunde am Arm zu, die im Krankenhaus gesäubert und genäht werden musste.

Für die Rennen in Belgien fühlt sich der 20-Jährige gut gerüstet: «Das ist eine schöne Strecke. Ich hoffe, sie lassen all die Rillen drin – und dass es nicht regnet. Nach meinen Stürzen in Deutschland und Tschechien habe ich mich wieder einigermaßen erholt. Ich werde dieses Wochenende wieder kräftig Gas geben – wie immer!»

Siehe auch

Kommentare

Bitte melden Sie sich an, um einen Kommentar zu schreiben.

Lewis Hamilton: Hunger auf mehr als Formel 1

Mathias Brunner
​Lewis Hamilton ist nach 2008, 2014, 2015, 2017, 2018 und 2019 zum siebten Mal Formel-1-Weltmeister. Doch sein Erbe besteht nicht aus Bestmarken, die er reihenweise niederreisst. Sein Erbe reicht erheblich weiter.
» weiterlesen
 

TV-Programm

  • Sa. 28.11., 23:30, Motorvision TV
    All Wheel Drive Safari Challenge
  • Sa. 28.11., 23:50, Sky Sport 2
    Formel 1: Großer Preis von Bahrain
  • So. 29.11., 00:00, Sky Sport 2
    Formel 1: Großer Preis von Bahrain
  • So. 29.11., 00:15, Hamburg 1
    car port
  • So. 29.11., 00:50, Sky Sport 2
    Formel 2
  • So. 29.11., 01:40, Motorvision TV
    NASCAR University
  • So. 29.11., 02:05, Motorvision TV
    GT World Challenge
  • So. 29.11., 02:45, Motorvision TV
    IMSA WeatherTech SportsCar Championship
  • So. 29.11., 03:00, Motorvision TV
    IMSA WeatherTech SportsCar Championship 2020
  • So. 29.11., 03:50, ORF 1
    Formel 1 Großer Preis von Bahrain 2020
» zum TV-Programm
7DE