Italien-GP: Max Nagl ohne Teamkollege am Start

Von Matthias Dubach
Motocross-WM MXGP
Max Nagl: In Italien fehlt Teamkollege Evgeny Bobryshev

Max Nagl: In Italien fehlt Teamkollege Evgeny Bobryshev

Der Trainingssturz von Honda-Star Evgeny Bobryshev hatte grössere Folgen als zunächst angenommen.

Beim letzten Grand Prix in Valkenswaard stand Evgeny Bobryshev erstmals seit über einem Jahr wieder auf dem Podest. Beim Italien-GP in Arco di Trento fehlt der Russe aber: Nach einem Trainingssturz unter der Woche musste der Honda-Werkspilot schon vor dem ersten Training aufgeben. Bei einer eingehenderen Untersuchung als noch direkt nach dem Sturz stellte sich heraus, dass Bobryshev am unteren Bereich des rechten Wadenbeins eine kleine Fraktur erlitten hat. Ausserdem ist der Knöchel – der Russe war umgeknickt – stark geschwollen.

Der Teamkollege von Max Nagl muss nun seinen Fokus auf den Bulgarien-GP in einer Woche richten. «Was will man da sagen? Ich bin nur nicht wegen des Teams am Boden zerstört, sondern auch persönlich, weil wir sehr viel Arbeit investiert haben. Wegen eines eigentlich harmlosen Sturzes jetzt Rennen zu verpassen, ist eine bittere Pille», klagte der Russe, der beim Training in Faenza auf einer langsamen Out-Lap mit dem Fuss in einer Spurrille hängengeblieben war.

«Der Sturz schien so unbedeutend, dass die Jungs nicht mal an die Sturzstelle kamen, um nach mir zu sehen. Ich bin zurückgefahren, später begann der Fuss zu schmerzen», erzählte «Bobby». «Ich war mir aber zunächst sicher, dass ich in Arco fahren kann. Aber in den letzten zwei Tagen wurden die Schmerzen grösser, wir fanden die Fraktur. Sie ist wirklich nicht gross, es dauert rund drei Wochen, bis es wieder ganz in Ordnung ist.»

Mehr über...

Siehe auch

Kommentare

Bitte melden Sie sich an, um einen Kommentar zu schreiben.

Lewis Hamilton: Hunger auf mehr als Formel 1

Mathias Brunner
​Lewis Hamilton ist nach 2008, 2014, 2015, 2017, 2018 und 2019 zum siebten Mal Formel-1-Weltmeister. Doch sein Erbe besteht nicht aus Bestmarken, die er reihenweise niederreisst. Sein Erbe reicht erheblich weiter.
» weiterlesen
 

TV-Programm

  • Mo. 30.11., 05:30, Puls 4
    Café Puls mit PULS 4 News
  • Mo. 30.11., 05:30, Motorvision TV
    Histo Cup - Red Bull Saisonfinale, Red Bull Ring, Österreich
  • Mo. 30.11., 06:00, Pro Sieben
    Café Puls mit Puls 4 News
  • Mo. 30.11., 06:00, Sat.1
    Café Puls mit Puls 4 News
  • Mo. 30.11., 06:30, Sky Sport 2
    Formel 1: Großer Preis von Bahrain
  • Mo. 30.11., 07:00, SWR Fernsehen
    sportarena
  • Mo. 30.11., 08:00, Sky Sport HD
    Formel 1: Großer Preis von Bahrain
  • Mo. 30.11., 08:00, Sky Sport 1
    Formel 1: Großer Preis von Bahrain
  • Mo. 30.11., 08:15, ORF Sport+
    Schätze aus dem ORF-Archiv: Formel 1 Saison 2005: Großer Preis von Japan
  • Mo. 30.11., 08:50, Motorvision TV
    High Octane
» zum TV-Programm
6DE