Herber Niederschlag für Verbruggen

Von Robert Poensgen
Motocross-WM MXGP
Dennis Verbruggen lok

Dennis Verbruggen lok

Bei einem Trainingssturz in der Sandhölle von Lommel zog sich Dennis Verbruggen am Donnerstag einen Bruch der Speiche im linken Arm zu.

Das Training in Lommel am Donnerstagnachmittag diente als Vorbereitung für den belgischen Meisterschaftslauf in Balen. «Ich habe mich an einem Sprung verkalkuliert und bin über den Lenker abgeflogen», erklärte der 22-jährige LS Honda-Pilot. «Ich habe sofort Schmerzen im linken Arm gespürt. Es konnte zu keinem schlechteren Zeitpunkt passieren, den ich war richtig motiviert, die CRF 450 auf meiner Heimstrecke in Balen zu fahren.»

Da der Knochen glatt gebrochen ist, muss der Arm nicht operiert werden. Verbruggen spricht sogar von einem Start bei der vorletzten Runde der Motocross-WM in Lierop Ende August. Ob es Sinn macht, möchte man am Donnerstag vor dem GP nach einer Trainingseinheit entscheiden.

Noch vor zwei Wochen stand Dennis Verbruggen im belgischen Lommel auf dem MX2-Podium und liess sich von seinen Fans feiern.

Mehr über...

siehe auch

Kommentare

Bitte melden Sie sich an, um einen Kommentar zu schreiben.

Ferrari und Sebastian Vettel: Vertrauen verloren

Mathias Brunner
​Es wird 2021 keine sechste gemeinsame Saison geben mit Ferrari und Sebastian Vettel: Auf den ersten Blick geht’s ums Geld. Aber der tiefergehende Grund dürfte sein – das gegenseitige Vertrauen ist weg.
» weiterlesen
 

TV-Programm

So. 24.05., 18:00, Sky Sport 2
Formel 1
So. 24.05., 18:10, Motorvision TV
IMSA WeatherTech SportsCar Championship
So. 24.05., 18:30, Das Erste
Sportschau
So. 24.05., 19:00, Sky Sport 2
Formel 1
So. 24.05., 19:15, ServusTV Österreich
Servus Sport aktuell
So. 24.05., 20:30, Sky Sport 2
Formel 1: Großer Preis von Monaco
So. 24.05., 20:30, ORF Sport+
Schätze aus dem ORF-Archiv: Formel 1 Grand Prix 2014 Bahrain
So. 24.05., 20:45, Sky Sport 2
Warm Up
So. 24.05., 21:30, Hamburg 1
car port
So. 24.05., 23:00, Eurosport
Motorsport
» zum TV-Programm