ADAC MX Masters

Mölln: Nagl-Probe für Henry Jacobi!

Von - 26.05.2018 07:02

Beim zweiten Rennen der ADAC MX Masters-Serie im norddeutschen Mölln erleben die Fans am kommenden Wochenende auf dem Grambecker Heidering das erneute Duell der zwei derzeit besten deutschen Motocross-Piloten.

Max Nagl (TM) gegen Henry Jacobi (Husqvarna) ist natürlich auch ein Duell der Generationen, knapp 10 Jahre liegen der Bayer und der Thüringer auseinander. Bereits beim Auftakt Ende April in Fürstlich-Drehna war Jacobi fahrerisch auf Augenhöhe mit dem TM-Piloten, nahm sich aber durch Fahrfehler selbst die Siegchance. Mittlerweile hat sich der Mann aus Bad Sulza fest in der Spitze der MX2-WM etabliert und kommt so voller Selbstvertrauen in den Norden. Die Motivation von Max Nagl ist hoch, der TM-Pilot möchte unbedingt in dieser Saison die Masters-Serie gewinnen. Beide gelten als extrem gute Starter, das wird auf der engen Möllner Naturstrecke von entscheidender Bedeutung sein.

Als Mitfavorit wurde bislang der angekündigte Honda MX2-Star Hunter Lawrence gehandelt, doch nach Informationen von SPEEDWEEK.com wird der Australier nicht in Mölln an den Start gehen.

Stark einzuschätzen sind im Norden außerdem das Sarholz WM-Duo Tom Koch und Stefan Ekerold (beide KTM), die am letzten Wochenende beim WM-Klassiker in Teutschenthal in die Punkte fuhren. Aussichtsreichster Kawasaki-Pilot ist Jens Getteman, der Belgier wird alles versuchen auf seiner Pfeil-Kawasaki das Hinterrad von Nagl und Jacobi zu halten.

Ob der Schleswig-Holsteiner Mike Stender nach seinem Handbruch wieder zu 100 Prozent fit ist, bleibt abzuwarten, schließlich sitzt der eisenharte Castrol Suzuki-Pilot erst seit einer Woche wieder auf dem Motorrad. Schwer einzuschätzen ist auch das Benelux-Duo Jeffrey Dewulf (BEL) und Sven van der Mierden (NL), die beim Drehnaer Sand-Auftakt als Dritter bzw. Vierter glänzten. Wie es um die Hardpack-Qualitäten der beiden steht, darf man mit Spannung erwarten.

Bereits in Drehna wurde das ADAC MX Masters 2018 in vier Klassen ausgetragen, dasselbe Rennprogramm wird es in Mölln geben. Neu ist die Klasse ADAC MX Junior Cup 125, die als Zwischenstufe zwischen dem ADAC MX Junior Cup und dem ADAC MX Youngster Cup eingeführt wurde

Die Rennen der Topklasse MX Masters starten am Sonntag 14:10 Uhr (1.Lauf) und 16:50 Uhr (2. Lauf). Davor findet von 12:15 bis 12:45 Uhr eine Autogrammstunde am ADAC Truck mit Max Nagl, Henry Jacobi, Jeffrey Dewulf und Mike Stender statt.

Adresse dieses Artikels:

© SPEEDWEEK.COM
Henry Jacobi wird in Mölln wieder MXGP-Ass Max Nagl herausfordern © Eva Szabadfi/ixs Henry Jacobi wird in Mölln wieder MXGP-Ass Max Nagl herausfordern

Kommentare

Bitte melden Sie sich an, um einen Kommentar zu schreiben.

Andrea Iannone: Von Fettnäpfchen zu Fettnäpfchen

Von Günther Wiesinger
Nach Öffnung der ebenfalls positiven B-Probe gilt Andrea Iannone als Dopingsünder. Er ist kein Opfer, sondern Täter, ein Betrüger. An einer Sperre wird der Aprilia-Pilot nicht vorbei kommen.
» weiterlesen
 

TV-Programm

Mi. 29.01., 18:30, Sport1
SPORT1 News Live
Mi. 29.01., 19:00, Puls 4
Café Puls - Das Magazin
Mi. 29.01., 19:00, ORF Sport+
Formula E Street Racers
Mi. 29.01., 19:15, ServusTV Österreich
Servus Sport aktuell
Mi. 29.01., 21:30, Sport1
SPORT1 News Live
Mi. 29.01., 21:50, Motorvision TV
Formula Drift Championship
Mi. 29.01., 22:15, Motorvision TV
Dream Dakar
Mi. 29.01., 22:40, SPORT1+
Motorsport - Monster Jam
Mi. 29.01., 22:40, Motorvision TV
Monster Jam Championship Series
Mi. 29.01., 23:05, SPORT1+
Motorsport - Monster Jam
» zum TV-Programm