Filip Salac: Nach Horrorcrash zurück an der Spitze

Von Frank Aday
Filip Salac

Filip Salac

Im Juni verletzte sich Filip Salac, zu diesem Zeitpunkt Gesamtdritter im Red Bull Rookies Cup, beim Rennen der Junioren-WM in Barcelona schwer. In Misano fand er zu seiner Form zurück.

Im zweiten Qualifying der Junioren-WM auf dem Circuit de Barcelona-Catalunya stürzte der tschechische Nachwuchspilot Filip Salac schwer. Er wurde nach seinem Sturz umgehend in das Krankenhaus gebracht und dort einer Notoperation unterzogen. Salac hatte einen doppelten Oberschenkelbruch erlitten.

In Misano konnte Salac, der mit den Plätzen 4 und 2 in Jerez in die Saison startete, zum ersten Mal nach seiner schweren Verletzung wieder im Rookies-Cup punkten. «Schon die freien Trainings liefen nicht schlecht. Mein Gefühl für die Maschine war gut. Für das Qualifying nahmen wir ein paar Veränderungen am Bike vor. Am Ende des Qualis fuhr ich starke Zeiten, aber auf meiner letzten schnellen Runde unterlief mir ein Fehler. Darum war meine Zeit am Ende nicht so schnell. Trotzdem stand ich als Sechster in der Startaufstellung», berichtete Salac.

«Vor dem Rennen war ich ein bisschen nervös, denn ich stand unter Druck, ob ich nach meiner Verletzung wieder schnell bin. Mein Start war gut, aber in der ersten Kurve legte ich den falschen Gang ein und kam schlecht heraus. Dann war ich Elfter. Doch ich wurde schneller und schneller. Ich schnappte einige Gegner. Natürlich versuchte ich, mit der ersten Gruppe mitzuhalten, aber zur Rennmitte hatte ich Schmerzen in meinem Bein. Es war nicht einfach für mich. Ich machte einen Fehler, der Fahrer hinter mir schnappte mich. In der letzten Runde versuchte ich, ihn wieder zu überholen, aber ich schaffte es nicht. Am Ende wurde ich Fünfter. Doch das Wochenende war positiv für mich», freut sich Salac.

Mehr über...

Siehe auch

Kommentare

Bitte melden Sie sich an, um einen Kommentar zu schreiben.

Miami-GP: Diese neue Formel 1 begeistert die Fans

Mathias Brunner
Der erste Grand Prix von Miami ist ein Erfolg. 240.000 Fans haben sich das Spektakel im Miami International Autodrome gegönnt. Das Wochenende zeigt – die Formel-1-Saison 2022 wird uns noch viel Freude machen.
» weiterlesen
 

TV-Programm

  • Mi.. 18.05., 20:00, Motorvision TV
    Repco Supercars Championship 2021
  • Mi.. 18.05., 20:55, Motorvision TV
    New Zealand Jetsprint Championship
  • Mi.. 18.05., 21:09, Eurosport 2
    Formel E: FIA-Weltmeisterschaft
  • Mi.. 18.05., 22:06, Eurosport 2
    Speedway: FIM Grand Prix
  • Mi.. 18.05., 22:45, Hamburg 1
    car port
  • Mi.. 18.05., 23:00, Eurosport 2
    Motocross: FIM-Weltmeisterschaft
  • Mi.. 18.05., 23:00, Dresden Fernsehen
    PS Geflüster
  • Mi.. 18.05., 23:03, Eurosport 2
    Motocross: FIM-Weltmeisterschaft
  • Mi.. 18.05., 23:29, Eurosport 2
    Motocross: FIM-Weltmeisterschaft
  • Do.. 19.05., 01:45, Hamburg 1
    car port
» zum TV-Programm
3AT