Jerez: Red Bull Rookies Cup startet in die Saison

Von Otto Zuber
Red Bull Rookies
25 Rookies sind in Jerez am Start

25 Rookies sind in Jerez am Start

25 Talente bekommen auch 2019 die Chance, sich im Red Bull Rookies Cup zu beweisen. Die erfolgreiche Nachwuchsserie geht in Jerez in die 13. Saison – und die Rennen sind live zu sehen.

Der Spanien-GP vom 3. bis 5. Mai gibt nicht nur der Startschuss für die Europa-Rennen der MotoGP-WM, in Jerez beginnt traditionell auch der Red Bull Rookies Cup, der 2019 in seine 13. Saison geht – immer in Zusammenarbeit mit KTM.

Nicht zuletzt die ehemaligen Teilnehmer beweisen Jahr für Jahr, welche wichtige Rolle der seit 2007 ausgetragene Cup in der Nachwuchsförderung einnimmt: Die Ex-Rookies machten bereits in der Vorsaison 19 Prozent des WM-Feldes aus, 2019 sind es fast 28 Prozent. In der Weltmeisterschaft haben sie vor dem Jerez-GP schon 266 Podestplätze gefeiert.

Für 25 Nachwuchshoffnungen stehen am kommenden Samstag und Sonntag die ersten zwei von insgesamt 12 Aufeinandertreffen der Saison 2019 an: Zu den Favoriten zählen in Jerez natürlich die bereits siegreichen Carlos Tatay (15) und Yuki Kunii (16), aber auch die spanischen Neulinge um David Salvador (15) und den 14-jährigen Pedro Acosta sowie Mario Aji (15) aus Indonesien oder der Italiener Matteo Bertelle (15) rechnen sich nach den Testfahrten auf der KTM RC 250 R einiges aus.

Erfreulich: Mit Noah Dettwiler und Jason Dupasquier sind zwei Schweizer mit dabei, dazu kommt mit Phillip Tonn ein Deutscher Rookie.

Wer sich auf dem «Circuito de Jerez – Ángel Nieto» am Ende durchsetzt, können Motorsportfans am Samstag und Sonntag live auf Red Bull TV verfolgen.

Red Bull Rookies Cup in Jerez, der Zeitplan:

Freitag, 3. Mai 2019
11:50 – 12:20 Red Bull Rookies Cup FP1

16:05 – 16:35 Red Bull Rookies Cup FP2
17:50 – 18:15 Red Bull Rookies Cup Qualifying

Samstag, 4. Mai 2019
16.30 Uhr: Red Bull Rookies Cup Rennen 1

Sonntag, 5. Mai 2019
15.30 Uhr: Red Bull Rookies Cup Rennen 2

Mehr über...

siehe auch

Kommentare

Bitte melden Sie sich an, um einen Kommentar zu schreiben.

Ferrari und Sebastian Vettel: Vertrauen verloren

Mathias Brunner
​Es wird 2021 keine sechste gemeinsame Saison geben mit Ferrari und Sebastian Vettel: Auf den ersten Blick geht’s ums Geld. Aber der tiefergehende Grund dürfte sein – das gegenseitige Vertrauen ist weg.
» weiterlesen
 

TV-Programm

Mo. 01.06., 18:20, Motorvision TV
Tour European Rally
Mo. 01.06., 18:50, Motorvision TV
Tour European Rally Historic
Mo. 01.06., 19:05, Motorvision TV
Belgian Rally Cahmpionship
Mo. 01.06., 19:15, ServusTV Österreich
Servus Sport aktuell
Mo. 01.06., 19:15, Motorvision TV
Belgian Rally Cahmpionship
Mo. 01.06., 19:40, Motorvision TV
Icelandic Formula Off-Road
Mo. 01.06., 20:15, ORF Sport+
Schätze aus dem ORF-Archiv: "Sportmosaik - Österreich-Schweden in Gelsenkirchen" vom 29.11.1973
Mo. 01.06., 20:15, ORF Sport+
Schätze aus dem ORF-Archiv
Mo. 01.06., 20:55, Motorvision TV
FIM Superenduro World Championship
Mo. 01.06., 21:00, Motorvision TV
Monster Energy AUS-X Open
» zum TV-Programm