Rookies Cup: 24 Jungspunde geben wieder Gas

Von Maria Reyer
Red Bull Rookies
Die Rookies-Schar beim Test in Jerez

Die Rookies-Schar beim Test in Jerez

Das erste Motorrad-Rennen in der Geschichte des Circuit of the Americas in Austin wird das erste Rennen 2013 des Red Bull Rookies Cup sein. Lukas Trautmann gehört zu den Titelanwärtern.

Der Red Bull Rookies Cup startet in dieser Saison mit einem Überseerennen, die Nachwuchsklasse gibt im Rahmen des MotoGP-Rennens ein Gastspiel in Texas. Das Rennen um die Nachfolge von Cupsieger Florian Alt, der in die Moto3-WM aufgestiegen ist, wird auf dem Circuit of the Americas eröffnet. Die Serie ist für ihre unglaublich engen Rennen und unvorhersehbaren Resultate bekannt.

Unvorhersehbar ist das Schlüsselwort, aber wenn es einen Favoriten für das erste Rennen geben sollte, dann heißt dieser Karel Hanika. Der 16-jährige Tscheche beendete die letzte Saison auf dem dritten Gesamtrang, war aber der Schnellste bei den diesjährigen Tests.

Bei den Testfahrten hatten die jungen Wilden erstmals die Gelegenheit, nach der Abkehr von den 125-ccm-Zweitaktmaschinen die neue Viertakt-Moto3-Maschine KTM RC 250 R, welches das Zwillingsbike der KTM von Ex-Rookie Luis Salom ist, der das Eröffnungsrennen der Moto3-Klasse in Katar gewonnen hat, zu fahren.

Nicht nur Hanika, auch der 17-jährige Niederländer Scott Deroue, der Gesamtzweite von 2012, der 15-jährige Spanier Marcos Ramirez und der 17-jährige Österreicher Lukas Trautmann sind einige der Namen, die in dieser Saison gewinnen könnten. Die deutschen Hoffnungen ruhen auf Aris Michail, der erstmals im Rookies Cup dabei ist. Neben Alt ist auch Philipp Öttl (Moto3-WM) und Willi Albert (Rücktritt) nicht mehr mit dabei.

Jene, die einen Lokalmatadoren auf dem Podest in Texas sehen wollen, sollten den Begriff «Lokalmatador» ausweiten und auch die Kalifornier Joe Roberts und Anthony Alonso mit auf den Zettel nehmen. Der 15-jährige Roberts ist bereits Rookies-Cup-Rennsieger – er gewann 2011 das Rennen in Brünn. Bei den Testfahrten in Jerez war er aber nur Zehntbester.

Alonso, der 14-Jährige aus Fremont, wird in Texas debütieren. Er war 18. beim zweiten Test, aber lernt sehr schnell und war 2012 WERA West Moto3 Champion.

Mehr über...

Siehe auch

Kommentare

Bitte melden Sie sich an, um einen Kommentar zu schreiben.

Lewis Hamilton: Hunger auf mehr als Formel 1

Mathias Brunner
​Lewis Hamilton ist nach 2008, 2014, 2015, 2017, 2018 und 2019 zum siebten Mal Formel-1-Weltmeister. Doch sein Erbe besteht nicht aus Bestmarken, die er reihenweise niederreisst. Sein Erbe reicht erheblich weiter.
» weiterlesen
 

TV-Programm

  • Sa. 28.11., 05:05, Motorvision TV
    Classic Ride
  • Sa. 28.11., 05:15, Sky Sport 2
    Formel 2
  • Sa. 28.11., 05:15, Hamburg 1
    car port
  • Sa. 28.11., 05:30, Motorvision TV
    Top Speed Classic
  • Sa. 28.11., 06:25, Sky Sport 2
    Formel 1: Großer Preis von Bahrain
  • Sa. 28.11., 06:45, SPORT1+
    Motorsport - FIA WEC
  • Sa. 28.11., 07:55, Sky Sport 2
    Formel 1: Großer Preis von Bahrain
  • Sa. 28.11., 08:55, Motorvision TV
    Top Speed Classic
  • Sa. 28.11., 09:25, Motorvision TV
    Chateaux Impney Hill Climb
  • Sa. 28.11., 09:25, Sky Sport 2
    Formel 2
» zum TV-Programm
7DE