Brünn, Lauf 2: Joan Mir siegt, Aris Michail 7.

Von Sharleena Wirsing
Joan Mir siegte vor Fabio Di Giannantonio

Joan Mir siegte vor Fabio Di Giannantonio

Im zweiten Rennen des Red Bull Rookies Cup in Brünn triumphierte Joan Mir vor Fabio Di Giannantonio. Der deutsche Rookie Aris Michail eroberte Platz 7.

Joan Mir triumphierte im zweiten Rookie-Rennen in Brünn vor dem Italiener Fabio Di Giannantonio und Stefano Manzi. In der letzten Runde kämpften acht Piloten um den Sieg, der erst in der letzten Kurve entschieden wurde. Es ist der zweite Sieg für den 16-jährigen Mir.

Der 15-jährige Fabio Di Giannantonio feierte seinen ersten Podestplatz im Rookies Cup. Sein bisher bestes Resultat war der fünfte Platz im ersten Rennen auf dem Sachsenring. Sein Landsmann Stefano Manzi sicherte sich den dritten Platz.

Cup-Leader Jorge Martín stürzte in der letzten Runde, als er in der Mitte der Führungsgruppe kämpfte. Er kollidierte mit Assen-Sieger Bo Bendsneyder in der ersten Kurve. Beide blieben glücklicherweise unverletzt.

Fabio Di Giannantonio erklärte: «Ich habe versucht, die Führung zu halten und so zu gewinnen. Ich habe gepusht und gepusht, immer Vollgas gegeben, aber in der letzten Kurve überholte mich Joan. Das war’s, ich wurde Zweiter. Trotzdem bin ich sehr glücklich über dieses großartige Rennen.»

Joan Mir war begeistert: «Ich habe lange geführt, aber ich konnte mich nicht absetzen. Alle waren schnell und versuchten, überall zu überholen. Mein Bike war nicht perfekt, aber wir waren alle gleich stark. Ich wusste nicht, ob ich gewinnen kann. Den Hügel hinauf hatte ich einen guten Speed und wusste, was ich tun muss.»

Der Drittplatzierte, Stefano Manzi, erklärte: «Ich war wieder so nah dran. Ich weiß nicht, was ich tun muss. Die gesamte Zeit über mischte ich an der Spitze mit. Doch am Ende rutschten die Reifen stark. Ich fand keinen Weg an Joan und Fabio vorbei.»

Cup-Leader Jorge Martín stürzte schwer, blieb jedoch unverletzt. «Immerhin. Es hätte schlimmer kommen können. Ich bin mir aber sicher, dass ich das Podium erreicht hätte. Das Bike arbeitete nicht gut, aber ich fand Lücken zum Überholen.» Martín hat noch 30 Punkte Vorsprung auf Joan Mir.

Mehr über...

Siehe auch

Kommentare

Bitte melden Sie sich an, um einen Kommentar zu schreiben.

Valentino Rossi hört auf: Ein Abschied mit Wehmut

Günther Wiesinger
Valentino Rossi (42) sagte vor seinem letzten Motorradrennen, er weine nur selten. Aber gestern wischte er so manche Träne weg.
» weiterlesen
 

TV-Programm

  • Mo.. 29.11., 21:20, Motorvision TV
    King of the Roads 2021
  • Mo.. 29.11., 21:20, Motorvision TV
    King of the Roads 2021
  • Mo.. 29.11., 22:15, Motorvision TV
    FIM Trial World Championship 2021
  • Mo.. 29.11., 22:15, Motorvision TV
    FIM World Motocross Championship 2021
  • Mo.. 29.11., 22:40, Motorvision TV
    FIM Enduro World Championship 2021
  • Mo.. 29.11., 23:00, ORF Sport+
    FIA WEC 2021 - 6 Stunden, Highlights von Bahrain
  • Mo.. 29.11., 23:40, Motorvision TV
    FIM Trial World Championship 2021
  • Di.. 30.11., 01:45, Hamburg 1
    car port
  • Di.. 30.11., 02:20, Sky Magazin
    FARID - Magic Unplugged: Sports Edition
  • Di.. 30.11., 02:30, Motorvision TV
    Top Speed Classic
» zum TV-Programm
7DE