Beinlich Racing Team: Volles Programm 2014

Von Andreas Gemeinhardt
Das Hauptaugenmerk des Beinlich Racing Teams e.V. liegt in der Saison 2014 erneut auf der Förderung von hoffnungsvollen Nachwuchstalenten.

Die Saison 2014 steht in den Startlöchern und auch im Beinlich Racing Team e.V. wurden die Karten neu gemischt. In diesem Jahr werden insgesamt acht hoffnungsvolle Nachwuchspiloten von der Crew um den ehemaligen Rennfahrer Knut Beinlich betreut.

Dennis Norick Stelzer ist der Neuzugang im Beinlich Racing Team. Der 13-jährige Sachse wird 2014 im ADAC Junior Cup powered by KTM an den Start gehen. Stelzer war im vergangenen Jahr noch im ADAC Mini Bike Cup unterwegs und landete in der Nachwuchsklasse mit seiner Honda NSF 100 auf dem sechsten Gesamtrang. Nach einem erfolgreichen Test und einem Gaststart im ADAC Junior Cup auf dem Sachsenring empfahl sich Stelzer eindrucksvoll für eine komplette Saison im ADAC Junior Cup powered by KTM.

Christoph Beinlich beendete die Saison 2013 auf dem fünften Rang des IDM-Moto3-Gesamtklassements. Seine besten Ergebnisse erzielte der Sohn von Teamchef Knut Beinlich mit zwei vierten Plätzen beim Auftaktrennen auf dem Lausitzring und in Hockenheim. Der 18-jährige Thüringer, der eine Ausbildung zum KFZ-Mechatroniker absolviert, verlässt die IDM und wechselt in die Spanische Moto3-Meisterschaft.

Für den Pocket Bike Cup sind in der neuen Saison keine Fahrer des Beinlich Racing Teams eingeschrieben, dafür bestreiten gleich fünf Nachwuchspiloten den ADAC Mini Bike Cup. Micky Winkler, der Meister 2013 in der Einsteigerklasse Honda NSR 50 ist nun in der Nachwuchsklasse Honda NSF 100 am Start und wird dabei vom Vizemeister Lucas Schaba begleitet. «Beide Jungs haben das Zeug, auch in der Nachwuchsklasse ganz vorn mit dabei zu sein», meint Teamkoordinator Matti Weber.

Der Deutsche Pocket-Bike-Vizemeister Justin Hänse steigt in den ADAC Mini Bike Cup auf (Einsteigerklasse Honda NSF 100). «Er wird dabei von Troy Bude und Nick Filler unterstützt, die ihre Mini-Bike-Erfahrungen aus der Saison 2013 an Justin weitergeben können, wenn die Jungs draußen auf der Rennstrecke sind», erklärt Weber. «Philip Jork wollte ursprünglich auch im ADAC Junior Cup powered by KTM antreten, muss aber leider aus privaten Gründen zurückstecken und wird nun in der Kategorie Simson GP für uns an den Start gehen.»

Mehr über...

Siehe auch

Kommentare

Bitte melden Sie sich an, um einen Kommentar zu schreiben.

Kontroverses WM-Finale 2021: FIA in der Zwickmühle

Mathias Brunner
Mohammed Ben Sulayem, Präsident des Autosport-Weltverbands FIA, hat eine Untersuchung des kontroversen WM-Finales 2021 in Abu Dhabi eingeleitet. Aber die FIA steckt in der Zwickmühle.
» weiterlesen
 

TV-Programm

  • Mo.. 24.01., 16:10, Motorvision TV
    Monte Carlo Historic Rally
  • Mo.. 24.01., 17:00, Motorvision TV
    Belgian Rally Championship 2021
  • Mo.. 24.01., 17:30, Motorvision TV
    Tour European Rally 2021
  • Mo.. 24.01., 18:00, Motorvision TV
    Tour European Rally Historic 2021
  • Mo.. 24.01., 18:30, Motorvision TV
    Rallye du Maroc 2021
  • Mo.. 24.01., 19:05, Motorvision TV
    NASCAR Cup Series 2021
  • Mo.. 24.01., 19:15, ServusTV Österreich
    Servus Sport aktuell
  • Mo.. 24.01., 19:30, Sport1
    SPORT1 News Live
  • Mo.. 24.01., 20:00, Motorvision TV
    NASCAR Cup Series 2021
  • Mo.. 24.01., 20:55, Motorvision TV
    FIM World Motocross Championship 2021
» zum TV-Programm
32DE