Portimão: Von Rekorden, Siegern und Besiegten

Von Kay Hettich
Noriyuki Haga erlitt in Portimao gegen Ben Spies seine vielleicht bitterste Niederlage

Noriyuki Haga erlitt in Portimao gegen Ben Spies seine vielleicht bitterste Niederlage

Die Rennstrecke in Portimão zählt zu den anspruchsvollsten Pisten im Kalender der Superbike-WM, wo sich die Spreu vom Weizen trennt. Wer was erreicht hat.

4592 Meter lang, neun Rechts- und sechs Linkskurven sind die nüchternen Zahlen, die die Rennstrecke von Portimão nur unzureichend beschreiben. Durch zahlreiche Höhenunterschiede sind die meisten Kurven nicht einsehbar und blind anzufahren – auch verschiedene Bremspunkte sind hinter einer Kuppe verborgen.

Hier ist der Anteil des Fahrers am Erfolg größer als auf anderen Rennstrecken! In die Siegerliste konnten sich vor allem die Top-Piloten der vergangenen Jahre eintragen.

230 – Jonathan Rea sammelte 230 Punkte in Portimão. Hinter ihm platziert sich Tom Sykes mit 114 Punkten.

65 – Eugene Laverty hält den Rekord, die meisten Runden auf der portugiesischen Strecke in Führung gelegen zu haben: 65. Nach ihm folgen Tom Sykes mit 55 und Jonathan Rea mit 49.

16 - Rea ist der einzige Fahrer, der alle 16 WorldSBK Rennen, die hier ausgetragen wurden, gefahren ist.

10 – Die höchste Anzahl an erzielten Podien, wurde von Jonathan Rea geholt – 10. Kein anderer Fahrer schaffte es mehr als fünf Mal auf ein Podium in Portimão.

10 – 2009 drehte Ben Spies in Portimão einen Zehn-Punkte-Rückstand in einen Sechs-Punkte-Vorsprung um und krönte sich so zum Weltmeister. Noriyuki Haga blieb nach 2000 und 2007 einmal mehr nur der Vizetitel.

10/3 – Die schnellste Rennrunde in Portugal wurde von 10 verschiedenen Fahrern aber nur drei verschiedenen Herstellern erzielt (Ducati 8; Kawasaki 5; Aprilia 3).

9 – Es gib neun verschiedene Gewinner von 16 Rennen in Portugal.

5 – gleich fünf Fahrer konnten zwei Laufsiege in Portimão einfahren. Troy Bayliss (Ducati), Max Biaggi (Aprilia), Tom Sykes (Kawasaki), Eugene Laverty (Aprilia). Marco Melandri ist der einzige, der mit zwei verschiedenen Marken gewann: 2011 mit Yamaha, 2013 mit BMW.

5 – Fünfmal fuhr Sylvain Guintoli in Portimão aufs Podest, nur einen Sieg konnte der Weltmeister von 2014 nie erreichen.

4 – Leon Haslam ist der einzige Nicht- Weltmeister, der vier Podien in Portimão erzielte. Alle anderen Fahrer mit vier oder mehr Podien waren Weltmeister (Rea 10; Guintoli 5; Biaggi und Sykes 4).

3 – Nur ein Fahrer schaffte mehr als eine Pole hier zu erzielen: Tom Sykes gewann zwischen 2012 und 2014 sogar dreimal in Folge die Superpole.

3 – Kein Hersteller schaffte drei aufeinanderfolgende Siege in Portimão: Kawasaki könnte der erste Hersteller werden, nachdem sie 2015 mit Rea das Doppel erreichten.

3 – Drei Siege konnte Jonathan Rea als Fahrer in Portimão erzielen. 2014 gewann der Brite den zweiten Lauf mit Honda, den Doppelsieg 2015 erreichte er mit Kawasaki.

2 – Yamaha ist der einzige Hersteller, der es schaffte, mit zwei verschiedenen Fahrern in zwei aufeinanderfolgenden Jahren die Pole zu erzielen: 2009 mit Ben Spies und 2010 mit Cal Crutchlow.

1 – Der amtierende Weltmeister Jonathan Rea gab 2008 sein WorldSBK Debüt in Portimão. Damals fand auf der Rennstrecke in der Algarve das Saisonfinale statt.

Mehr über...

Siehe auch

Kommentare

Bitte melden Sie sich an, um einen Kommentar zu schreiben.

Miami-GP: Diese neue Formel 1 begeistert die Fans

Mathias Brunner
Der erste Grand Prix von Miami ist ein Erfolg. 240.000 Fans haben sich das Spektakel im Miami International Autodrome gegönnt. Das Wochenende zeigt – die Formel-1-Saison 2022 wird uns noch viel Freude machen.
» weiterlesen
 

TV-Programm

  • Mi.. 18.05., 01:45, Hamburg 1
    car port
  • Mi.. 18.05., 03:50, Motorvision TV
    Motorcycles
  • Mi.. 18.05., 04:00, Eurosport 2
    Speedway: FIM Grand Prix
  • Mi.. 18.05., 04:00, ORF Sport+
    Formel E 2022: 7. Rennen: Berlin, Highlights
  • Mi.. 18.05., 04:15, Motorvision TV
    Bike World 2020
  • Mi.. 18.05., 05:15, Motorvision TV
    Top Speed Classic
  • Mi.. 18.05., 05:30, Puls 4
    Café Puls mit PULS 4 News
  • Mi.. 18.05., 06:00, ORF Sport+
    silent sports +
  • Mi.. 18.05., 06:00, Puls 4
    Café Puls mit PULS 4 News
  • Mi.. 18.05., 06:00, Motorvision TV
    Monster Jam FS1 Championship Series 2016
» zum TV-Programm
2AT