Ondrej Jezek: Wirbelverletzung nach Sturz mit Rennrad

Von Jiri Miksik
Superbike-WM
Ondrej Jezek muss zunächst eine Halskrause tragen

Ondrej Jezek muss zunächst eine Halskrause tragen

Der frühere Superbike-WM-Pilot Ondrej Jezek ist beim Training mit dem Rennrad schwer gestürzt. Der Tscheche wird im Krankenhaus in Brünn behandelt.

Über zehn Jahre war ##Ondrej Jezek## in verschiedenen Serien im Paddock der Superbike-WM zu Hause. Fünfter der Superstock-1000-EM 2015 mit Barni Ducati war sein bestes Jahr. Der Sprung in die Superbike-WM (2017 mit Grillini Kawasaki, 2018 mit Guandalini Yamaha) war ein Reinfall. Für 2019 unterschrieb der 29-Jährige bei Mercury BMW Racing für die Endurance-WM.

Nun musste der aus Brünn stammende Jezek einen schweren Rückschlag bei der Saisonvorbereitung hinnehmen. Bei einem Sturz mit dem Rennrad zog sich Jezek eine Wirbelverletzung zu, glücklicherweise ohne Lähmungserscheinungen.

Derzeit befindet sich Jezek zur Behandlung in der Surgal Clinic in Brünn. «Hier glauben aber alle, dass ich im April zum 24-Stunden-Rennen Le Mans zu 100 Prozent wieder fit sein werden», teilte er über soziale Medien mit.


Mehr über...

Weblinks

siehe auch

Kommentare

Bitte melden Sie sich an, um einen Kommentar zu schreiben.

Ferrari und Sebastian Vettel: Vertrauen verloren

Mathias Brunner
​Es wird 2021 keine sechste gemeinsame Saison geben mit Ferrari und Sebastian Vettel: Auf den ersten Blick geht’s ums Geld. Aber der tiefergehende Grund dürfte sein – das gegenseitige Vertrauen ist weg.
» weiterlesen
 

TV-Programm

Mo. 01.06., 18:20, Motorvision TV
Tour European Rally
Mo. 01.06., 18:50, Motorvision TV
Tour European Rally Historic
Mo. 01.06., 19:05, Motorvision TV
Belgian Rally Cahmpionship
Mo. 01.06., 19:15, ServusTV Österreich
Servus Sport aktuell
Mo. 01.06., 19:15, Motorvision TV
Belgian Rally Cahmpionship
Mo. 01.06., 19:40, Motorvision TV
Icelandic Formula Off-Road
Mo. 01.06., 20:15, ORF Sport+
Schätze aus dem ORF-Archiv: "Sportmosaik - Österreich-Schweden in Gelsenkirchen" vom 29.11.1973
Mo. 01.06., 20:15, ORF Sport+
Schätze aus dem ORF-Archiv
Mo. 01.06., 20:55, Motorvision TV
FIM Superenduro World Championship
Mo. 01.06., 21:00, Motorvision TV
Monster Energy AUS-X Open
» zum TV-Programm