Superbike-WM

Misano, Superpole 2: Sykes dominiert

Von - 09.06.2012 15:55

Tom Sykes sammelt weiter fleissig Superpole-Trophäen. Beim Meeting in Misano holte der Kawasaki-Pilot in beeindruckender Manier bereits seine fünfte Pole-Position 2012.

Auch in der Superpole 2 blieb es trocken. Die Bedingungen waren sogar so gut, dass Sylvain Guintoli (F/Ducati) auf Anhieb eine 1.36,559 min gelang. Doch wenig später landete die Effenbert-Ducati im Kiesbeet und die Superpole war für den Franzosen gelaufen. Auch Jonathan Rea war auf einer sehr schnellen Runde unterwegs, doch der Honda-Pilot war zu spät auf der Bremse und musste die Rennstrecke verlassen.

Bereits mit seiner ersten schnellen Runde sorgte Tom Sykes (GB/Kawasaki) für ratlose Mienen bei seinen Kollegen: Wer sollte seine Bestzeit von 1.35,375 min ernsthaft gefährden können, zumal Biaggi, Checa und Melandri schon in der Superpole 1 ausgeschieden waren? Zufrieden zog sich Sykes in seine Garage zurück und beobachtete die vergeblichen Versuche seiner Konkurrenten.

Nur Jonathan Rea gelang mit einer 1.35,991 min eine Rundenzeit unter 1.36 min. Kundenpilot Ayrton Badovini (I) stellt die beste BMW auf den dritten Startplatz. Den letzten Platz in der ersten Startreihe sicherte sich Davide Giugliano (I/Ducati) und unterstreicht damit eindrucksvoll seine ansteigende Formkurve.

Jakub Smrz (CZ/Ducati), Leon Haslam (GB/BMW), Eugene Laverty (IRL/Aprilia) und Sylvain Guintoli (F/Ducati) nehmen den Rennsonntag aus der zweiten Reihe in Angriff.

Adresse dieses Artikels:

© SPEEDWEEK.COM
Tom Sykes liess seinen Gegnern keine Chance © Gold & Goose Tom Sykes liess seinen Gegnern keine Chance

Kommentare

Bitte melden Sie sich an, um einen Kommentar zu schreiben.

Andrea Iannone: Von Fettnäpfchen zu Fettnäpfchen

Von Günther Wiesinger
Nach Öffnung der ebenfalls positiven B-Probe gilt Andrea Iannone als Dopingsünder. Er ist kein Opfer, sondern Täter, ein Betrüger. An einer Sperre wird der Aprilia-Pilot nicht vorbei kommen.
» weiterlesen
 

TV-Programm

Mo. 27.01., 23:15, ServusTV
Sport und Talk aus dem Hangar-7
Mo. 27.01., 23:15, Hamburg 1
car port
Mo. 27.01., 23:30, Motorvision TV
Monster Jam Championship Series
Di. 28.01., 00:00, Anixe HD
Anixe Motor-Magazin
Di. 28.01., 02:45, Motorvision TV
NASCAR University
Di. 28.01., 03:45, Hamburg 1
car port
Di. 28.01., 05:15, Motorvision TV
High Octane
Di. 28.01., 05:15, Hamburg 1
car port
Di. 28.01., 05:30, Puls 4
Café Puls mit PULS 4 News
Di. 28.01., 05:30, Sky Sport 2
Formel 1: Großer Preis von Abu Dhabi
» zum TV-Programm