Tom Sykes: «Alles andere als glücklich»

Von Kay Hettich
Ein nachdenklicher Tom Sykes

Ein nachdenklicher Tom Sykes

Tom Sykes reiste mit hohen Erwartungen zum Meeting in Aragón, doch das achte Saisonmeeting wurde für den Kawasaki-Piloten zum Desaster.

In der Superpole, als die Sonne den Asphalt auf erbarmungslose 60 Grad Celsius aufheizte, war die Welt des Tom Sykes noch in Ordnung. In 1.56,552 min holte er seine sechste Pole Position 2012 – den Rundenrekord von Marco Melandri (I/1.57,491 min) aus dem Vorjahr pulverisierte er förmlich!

Um den Sieg konnte der Kawasaki-Star zu keinem Zeitpunkt mitfighten, doch er duellierte sich mit Ayrton Badovini (I/BMW) um den letzten Podiumsplatz – bis dem Italiener ein verhängnisvoller Fahrfehler passierte und die stürzende BMW-Italia das Hinterrad der Sykes-Kawasaki touchierte und dieser ebenfalls zu Sturz kam. «Ich war auf Podiumskurs, doch dann hat da jemand ein wirklich dummes Manöver gemacht, das ich teuer bezahlen musste. Und auch Kawasaki, denn wir könnten noch Dritter in der Gesamtwertung sein», knurrte Sykes.

Auch im zweiten Rennen büsste der Pechvogel als Achter auf alle seine direkten Konkurrenten Punkte ein und rutschte in der Gesamtwertung von drei auf fünf ab. «Wir sind alles andere als glücklich, weil wir hier letzte Woche einen fantastischen Test hatten. Besonders bei den heissen Bedingungen waren wir sehr stark und konnten konstant schnelle Rundenzeiten fahren», erinnert sich der 26-Jährige. «Ich war sehr zuversichtlich für die Rennen, aber der starke Wind hat uns Traktion am Vorderrad gekostet. Aber ich bin mir sicher, dass wir stark zurückkommen werden.»

Mehr über...

Siehe auch

Kommentare

Bitte melden Sie sich an, um einen Kommentar zu schreiben.

Kontroverses WM-Finale 2021: FIA in der Zwickmühle

Mathias Brunner
Mohammed Ben Sulayem, Präsident des Autosport-Weltverbands FIA, hat eine Untersuchung des kontroversen WM-Finales 2021 in Abu Dhabi eingeleitet. Aber die FIA steckt in der Zwickmühle.
» weiterlesen
 

TV-Programm

  • Do.. 27.01., 01:45, Hamburg 1
    car port
  • Do.. 27.01., 03:45, Hamburg 1
    car port
  • Do.. 27.01., 04:00, Motorvision TV
    Top Speed Classic
  • Do.. 27.01., 05:15, Motorvision TV
    Formula E - Specials
  • Do.. 27.01., 05:15, Hamburg 1
    car port
  • Do.. 27.01., 05:45, Motorvision TV
    Formula Drift Championship
  • Do.. 27.01., 06:00, ORF Sport+
    silent sports +
  • Do.. 27.01., 06:00, ORF Sport+
    silent sports +
  • Do.. 27.01., 06:00, Motorvision TV
    Monster Jam Championship Series
  • Do.. 27.01., 06:16, ORF Sport+
    silent sports +
» zum TV-Programm
3DE