Effenbert-Pilot Aitchison: «Mein Bestes geben»

Von Kay Hettich
Superbike-WM
Bertuccio und Mark Aitchison

Bertuccio und Mark Aitchison

Wie SPEEDWEEK.com bereits vermeldete, hat das Team Effenbert den Australier Mark Aitchison verpflichtet. Trotz aller Unwägbarkeiten bekräftigte das Team, in Aragón zu starten.
Einen Vertrag mit der Dorna kann Mario Bertuccio zwar nicht vorweisen, doch der Team-Eigner meint es offenbar ernst: Auf der Effenbert-Website untermauert der Italiener seine Absicht, bereits beim Meeting in Aragón in einer Woche an den Start gehen zu wollen. Dabei kommt dem finanzschwachen Team eine kurzfristige Reglementsänderung der FIM gerade recht. Effenbert kann unerwartet auf seine Ducati 1098R von 2012 zurückgreifen.

Nachdem mehrere Fahrer dankend abgelehnt haben, wurde Bertuccio nun bei Mark Aitchison fündig. Der Australier fuhr zuletzt 2012 in der Superbike-WM für einige Rennen die Grillini-BMW. «Ich werde mein Bestes geben», kommentiert Aitchison seine Unterschrift und ahnt wahrscheinlich, dass ihm keine leichte Aufgabe bevorsteht. «Ich werde unermüdlich mit jedem im Team arbeiten und will versuchen, die bestmöglichen Ergebnisse für das Team zu erreichen. Wir werden zusammen arbeiten und gemeinsam die Früchte ernten.»

Mit wem der Australier das tun wird, steht jedoch noch in den Sternen: In der Team-Aufstellung auf der Effenbert-Website herrscht bei den Mechanikern zumindest noch gähnende Leere.

«Letztes Jahr in der britischen Meisterschaft habe ich nicht die besten Erfahrungen gemacht. Deshalb bin ich für meine Rückkehr in die Superbike-WM sehr motiviert», wischt Aitchison jedoch alle Bedenken vom Tisch.

Mehr über...

Siehe auch

Kommentare

Bitte melden Sie sich an, um einen Kommentar zu schreiben.

Lewis Hamilton: Hunger auf mehr als Formel 1

Mathias Brunner
​Lewis Hamilton ist nach 2008, 2014, 2015, 2017, 2018 und 2019 zum siebten Mal Formel-1-Weltmeister. Doch sein Erbe besteht nicht aus Bestmarken, die er reihenweise niederreisst. Sein Erbe reicht erheblich weiter.
» weiterlesen
 

TV-Programm

  • Sa. 28.11., 05:30, Motorvision TV
    Top Speed Classic
  • Sa. 28.11., 06:25, Sky Sport 2
    Formel 1: Großer Preis von Bahrain
  • Sa. 28.11., 06:45, SPORT1+
    Motorsport - FIA WEC
  • Sa. 28.11., 07:55, Sky Sport 2
    Formel 1: Großer Preis von Bahrain
  • Sa. 28.11., 08:55, Motorvision TV
    Top Speed Classic
  • Sa. 28.11., 09:25, Motorvision TV
    Chateaux Impney Hill Climb
  • Sa. 28.11., 09:25, Sky Sport 2
    Formel 2
  • Sa. 28.11., 10:05, Sky Sport 2
    Formel 2
  • Sa. 28.11., 10:10, Motorvision TV
    Top Speed Classic
  • Sa. 28.11., 10:15, Hamburg 1
    car port
» zum TV-Programm
6DE