Jerez-Test: Melandri mit Aprilia schneller als BMW

Von Kay Hettich
Superbike-WM
Am dritten Testtag in Jerez waren einige Teams bereits abgereist. Aprilia-Ass Marco Melandri steigert sich weiter.

Crescent-Suzuki, MV Agusta und die privaten Kawasaki-Teams haben am Dienstag eingepackt. Aus der Superbike-WM waren noch Aprilia (Melandri, Hofmann) und Pata Honda (Rea, Haslam) anwesend, zusätzlich kam Ducati (Giugliano, Davies) nach Jerez. Kawasaki (Sykes, Baz) fuhr ohne Transponder.

Am Dienstag markierte Weltmeister Tom Sykes in 1.40,3 min die schnellste Rundenzeit und blieb damit der Schnellste beim Jerez-Test. Zweitschnellster wurde Marco Melandri, der sich auf eine erstaunliche 1.40,751 min steigern konnte. Damit war der Italiener mit seiner Aprilia RSV4 beim Jerez-Test schneller als am Rennwochenende im Oktober mit der BMW S1000RR. Seinerzeit schaffte Melandri in der Superpole einer 1.40,930 min.

Eine volle Sekunde langsamer als Melandri umkurvte Ducati-Pilot Davide Giugliano die Piste, in geringen Abständen folgen Rea, Davies und Haslam.

Siehe auch

Kommentare

Bitte melden Sie sich an, um einen Kommentar zu schreiben.

Lewis Hamilton: Hunger auf mehr als Formel 1

Mathias Brunner
​Lewis Hamilton ist nach 2008, 2014, 2015, 2017, 2018 und 2019 zum siebten Mal Formel-1-Weltmeister. Doch sein Erbe besteht nicht aus Bestmarken, die er reihenweise niederreisst. Sein Erbe reicht erheblich weiter.
» weiterlesen
 

TV-Programm

  • Di. 24.11., 21:20, Motorvision TV
    Formula E Street Racers
  • Di. 24.11., 21:50, Motorvision TV
    Formula E - Specials
  • Di. 24.11., 22:20, Motorvision TV
    Racing Files
  • Di. 24.11., 22:35, Eurosport
    Rallye: FIA-Europameisterschaft
  • Di. 24.11., 22:45, Hamburg 1
    car port
  • Di. 24.11., 23:05, Eurosport
    Rallye: FIA-Europameisterschaft
  • Di. 24.11., 23:15, Motorvision TV
    Racing in the Green Hell
  • Mi. 25.11., 02:00, Motorvision TV
    Made in....
  • Mi. 25.11., 02:45, Motorvision TV
    Formula Drift Championship
  • Mi. 25.11., 03:00, Eurosport 2
    Rallye: FIA-Europameisterschaft
» zum TV-Programm
8DE