MV Agusta: Claudio Corti wackelt für Laguna Seca

Von Kay Hettich
Superbike-WM
Claudio Corti: Kann er in Laguna Seca fahren?

Claudio Corti: Kann er in Laguna Seca fahren?

Wegen der Nachwirkungen von seinem Sturz in der Superpole 2 verzichtete Claudio Corti auf die Portimão-Rennen. Ob der Italiener in Laguna Seca auf seine MV Agusta steigen kann, ist unklar.

Es lief gar nicht mal schlecht für MV Agusta und Claudio Corti in Portimão. Platz 12 mit einer Sekunde Rückstand auf die starke Bestzeit von Jonathan Rea (Honda) im Qualifying machte Mut, dass es MV Agusta erstmals seit dem werkseitigen Einstieg in die Superbike-WM einen Startplatz unter den besten zehn erreichen könnte. Doch dieser Traum platzte in der Superpole 1, als Corti stürzte und ohne Bewusstsein ins Medical-Center transportiert werden musste.

Weil Corti am Sonntag über Schwindel klagte, zeigten ihm die Rennärzte die rote Karte. «Das war wirklich schade, denn ich fühle mich das gesamte Wochenende sehr gut», sagt der Italiener einsichtig. «Ich habe mich mächtig angestrengt, damit ich es erstmals in die Superpole 1 schaffe, aber dann passierte der Sturz. An den Sturz selbst habe ich keine Erinnerungen. Später fühlte ich mich ok aber Sonntagfrüh war mir schwindelig und die Ärzten meinten ich solle mich besser ausruhen.»

Im Moment kann Corti nicht absehen, wie sich sein Zustand in den nächsten Tagen verbessern wird. Doch die Zeit drängt, denn bereits ab Freitag steht das Superbike-Meeting in Laguna Seca auf dem Programm. «Ich freue mich auf das Rennen in Laguna Seca, ich habe viele Freunde dort», sagt der 26-Jährige. «Laguna ist auch eine meiner Lieblingsstrecken, ich würde gerne dort fahren. Wir werden das kurzfristig entscheiden. 100% sicher bin ich mir nicht...»

Siehe auch

Kommentare

Bitte melden Sie sich an, um einen Kommentar zu schreiben.

Motorsportsaison 2020: Ein Jahr wie kein anderes

Günther Wiesinger
Nach der Coronasaison 2020 sollten die Motorsport-Events nächstes Jahr pünktlich starten. Die neue Normalität wird aber noch auf sich warten lassen.
» weiterlesen
 

TV-Programm

  • Mo. 18.01., 20:55, Motorvision TV
    King of the Roads
  • Mo. 18.01., 21:40, Spiegel TV Wissen
    Auto Motor Party
  • Mo. 18.01., 21:45, Motorvision TV
    FIM World Motocross Champiomship
  • Mo. 18.01., 22:10, Motorvision TV
    FIM Trial World Championship
  • Mo. 18.01., 22:40, Motorvision TV
    FIM Enduro World Championship
  • Mo. 18.01., 23:35, Motorvision TV
    Bike World
  • Di. 19.01., 00:05, Sky Sport 2
    Formel 2
  • Di. 19.01., 00:10, OKTO
    Mulatschag
  • Di. 19.01., 00:40, Einsfestival
    Doctor Who
  • Di. 19.01., 01:00, Sky Sport 2
    Formel 2
» zum TV-Programm
7DE