Warum Honda in Imola auf keinen grünen Zweig kam

Von Kay Hettich
Superbike-WM
Michael van der Mark (60) und Nicky Hayden (69): War es wirklich nur der falsche Reifen und eine schlechte Abstimmung?

Michael van der Mark (60) und Nicky Hayden (69): War es wirklich nur der falsche Reifen und eine schlechte Abstimmung?

Die Top-5 in weiter Ferne kämpften die Honda-Stars Michael van der Mark und Nicky Hayden beim Meeting in Imola nur um Positionen im breiten Mittelfeld. Was schief lief.

Honda gab in Imola eine traurige Vorstellung ab. Obwohl sich der Motorradgigant in der Superbike-WM 2016 hinter Kawasaki und Ducati als dritte Kraft etabliert hat, tauchte in keinem Training eine CBR1000RR in den Top-5 auf. Von vielen wurden Michael van der Mark und Nicky Hayden nicht einmal mehr bemerkt, sie waren tief ins breite Mittelfeld abgestürzt.

Mittlerweile ist man sich im von Honda unterstützten Ten Kate Team jedoch sicher, was die Ursache der Probleme beider Fahrer war. «Wir haben festgestellt, dass wir mit einem anderen Reifentypen die Schwierigkeiten früher gelöst hätten», verriet Michael van der Mark. «Leider wurde dadurch das Handling schlechter. So konnte ich im zweiten Rennen weder schnell noch einen guten Rhythmus fahren.»

Van der Mark konnte in Imola die Rennpositionen 7 und 9 einfahren und ist weiterhin WM-Vierter.

«Durch das neue Set-up und den anderen Reifen liess sich das Motorrad besser verzögern, leider wurden die Richtungswechsel dadurch schwieriger», bestätigt Technikchef Pieter Breddels. «Nach dem wir aber am Freitag den ganzen Tag ein Set-up für den falschen Reifen erarbeitet haben, mussten wir die ganze Arbeit am Samstag und Sonntag nachholen. Wir müssen jetzt analysieren, was genau passiert ist um für das nächste Rennen besser vorbereitet zu sein.»

Siehe auch

Kommentare

Bitte melden Sie sich an, um einen Kommentar zu schreiben.

Lewis Hamilton: Hunger auf mehr als Formel 1

Mathias Brunner
​Lewis Hamilton ist nach 2008, 2014, 2015, 2017, 2018 und 2019 zum siebten Mal Formel-1-Weltmeister. Doch sein Erbe besteht nicht aus Bestmarken, die er reihenweise niederreisst. Sein Erbe reicht erheblich weiter.
» weiterlesen
 

TV-Programm

  • Do. 26.11., 21:45, Hamburg 1
    car port
  • Do. 26.11., 22:15, Motorvision TV
    Top Speed Classic
  • Do. 26.11., 22:40, Motorvision TV
    Classic Races
  • Do. 26.11., 23:05, Eurosport
    Rallye: FIA-Europameisterschaft
  • Do. 26.11., 23:35, Motorvision TV
    Motorheads
  • Do. 26.11., 23:45, Hamburg 1
    car port
  • Fr. 27.11., 00:40, Sky Sport HD
    Formel 1: Großer Preis von Bahrain
  • Fr. 27.11., 00:40, Sky Sport 1
    Formel 1: Großer Preis von Bahrain
  • Fr. 27.11., 02:15, Sky Sport 2
    Formel 1: Großer Preis von Bahrain
  • Fr. 27.11., 03:05, Motorvision TV
    Formula Drift Championship
» zum TV-Programm
7DE