Speedway-GP: Watt für Sajfutdinov

Von Helge Pedersen
Speedway-GP
Eine neue Chance für Davey Watt

Eine neue Chance für Davey Watt

Davey Watt wird den Langzeitverletzten Emil Sajfutdinov bis zum Saisonende im GP vertreten. Nächster GP-Stand-by-Fahrer ist Martin Smolinski.

Eigentlich hätte der Landshuter Devil [*Person Piotr Protasiewicz*] als erster Fahrer der Substitute-List Anrecht darauf, den Russen zu vertreten. Zwei Mal war «Pepe» in diesem Jahr schon als Ersatz für den erneut verletzten Sajfutdinov im GP dabei und zwei Mal bekam er eine ordentliche Packung.

Der Pole beschloss daraufhin, in diesem Jahr nicht mehr am GP teilzunehmen und somit erhält [*Person Davey Watt*] eine weitere Chance sich im GP-Feld zu beweisen. Bereits in Cardiff erhielt er die Ehre Teil des WM-Zirkus zu sein. Mit acht Punkten schlug er sich besser als erwartet.

Die Chancen einen Deutschen in diesem Jahr im GP-Feld zu erleben, sind damit gestiegen. Die Nummer drei der Substitute-List ist der deutsche Meister [*Person Martin Smolinski*]. Sollte sich ein weiterer Fahrer verletzen, würde der Olchinger nachrücken.

Aus einem Auftritt bei der nächsten Runde in Gorican wird es aber vermutlich nichts. Der in Malilla mit [*Person Nicki Pedersen*] kollidierte Hans Andersen, brach sich bei dem Sturz zwei Finger. Der Däne plant aber bereits an diesem Sonntag in der polnischen Liga sein Comeback.

Auch der derzeit noch verletzte Nicki Pedersen wird alles daran setzen bis zum Kroatien-GP wieder fit zu sein. Seiner erneut verletzten Schulter gönnt der dreifache Weltmeister eine achttägige Auszeit, um beim schwedischen Liga-Renntag am kommenden Dienstag wieder am Startband stehen zu können.
 

Mehr über...

Siehe auch

Kommentare

Bitte melden Sie sich an, um einen Kommentar zu schreiben.

SPEEDWEEK.com im neuen Look: Änderungen wurden nötig

Ivo Schützbach
Seit heute erscheint SPEEDWEEK.com in allen Ländern und auf allen Geräten in einem einheitlichen Design. Unser Ziel war, die Seite moderner zu gestalten und besonders für mobile Endgeräte attraktiver zu machen.
» weiterlesen
 

TV-Programm

  • Fr. 30.10., 18:40, Motorvision TV
    Chateaux Impney Hill Climb
  • Fr. 30.10., 19:15, ServusTV Österreich
    Servus Sport aktuell
  • Fr. 30.10., 19:30, Motorvision TV
    Top Speed Classic
  • Fr. 30.10., 19:30, Sport1
    SPORT1 News Live
  • Fr. 30.10., 20:00, Motorvision TV
    GT World Challenge
  • Fr. 30.10., 20:45, Motorvision TV
    Andros Trophy
  • Fr. 30.10., 21:15, Hamburg 1
    car port
  • Fr. 30.10., 21:30, Sky Sport 2
    Warm Up
  • Fr. 30.10., 21:40, Motorvision TV
    400 Thunder Australian Drag Racing Series
  • Fr. 30.10., 22:25, Motorvision TV
    New Zealand Jetsprint Championship
» zum TV-Programm
6DE