Supermoto-Masters: Auf zu Runde 3

Von Martin Fülöp
Supermoto
Wir freuen uns auf Mölbling

Wir freuen uns auf Mölbling

Am 1. Juli findet der dritte Lauf der Supermoto Masters Austria Serie in Mölbling statt. Der gesteckte Kurs und die Veranstaltung selbst soll Fans und Fahrer begeistern.

In der Klasse S1 hat nach wie vor Hannes Maier (KTM) die Nase vorn. Sein härtester Konkurrent Rudolf Bauer (Yamaha) liegt nur vier Punkte dahinter. Auch wenn Maier die Rennen bisher dominiert hat, sollte er sich in Mölbling nicht den geringsten Fehler erlauben. Hinter dem Spitzen-Duo geht es nicht minder heiss her: Christian Ackerl (Honda), Andreas Rothbauer (Honda) und Florian Praxmarer (Kawasaki) kämpfen wie die Löwen um Platz drei in der Gesamtwertung. Auf der Strecke in Kärnten wird keiner von ihnen einen Trainingsvorsprung haben, und man darf gespannt sein, wer am besten mit dem Track zurecht kommen wird.

In der hubraumoffenen Klasse S Open liegt der junge Lukas Höllbacher (KTM) mit der maximal möglichen Punktzahl in Führung. Er hat alle bisherigen Rennen gewonnen und scheint in dieser Saison unschlagbar zu sein. Ob er auf dem Kurs in Mölbling auch dominieren wird, bleibt aber noch offen. Der junge Oberösterreicher strotzt zwar vor Selbstvertrauen, auch wenn ihm gleich vier Fahrer im Nacken sitzen und nur darauf warten, dass er ihnen mit dem kleinsten Fehler die Chance gibt, den Rückstand in der Gesamtwertung schrumpfen zu lassen. Allen voran Heinz Hochreiter (Suzuki), der als ältester Pilot im Feld gemeinsam mit dem Junior Flo Wedenig (Honda) an Höllbachers Fersen hängt. Thomas Neuburger (KTM) und Norbert Wiesinger (KTM) sind in der Gesamtwertung genau so in Schlagdistanz und immer für einen Podestplatz gut. So wie seit Jahren auch Hanson Schruf (Husaberg) immer vorne mitmischt, in Mölbling muss der niederösterreichische Supermoto-Haudegen aber pausieren: Er muss eine Verletzung am Handgelenk auskurieren.

Weshalb sich US-Motocross-Star Ryan Villopoto einen Wechsel in die MX1-Weltmeisterschaft vorstellen kann, lesen Sie exklusiv in Ausgabe 28 der Wochenzeitschrift SPEEDWEEK – seit 26. Juni für 2,20 Euro / Fr. 3.80 im Handel!

Mehr über...

Siehe auch

Kommentare

Bitte melden Sie sich an, um einen Kommentar zu schreiben.

Maverick Viñales: Aprilia als letzte Rettung

Günther Wiesinger
Einen Tag nach dem Doppelsieg in Assen bestätigte Yamaha die frühzeitige Trennung von Maverick Viñales am Ende der laufenden MotoGP-Saison. Wie geht es für den 26-jährigen Spanier weiter?
» weiterlesen
 

TV-Programm

  • Mo.. 26.07., 05:05, Motorvision TV
    NASCAR Cup Series 2021
  • Mo.. 26.07., 09:55, Motorvision TV
    Classic Ride
  • Mo.. 26.07., 10:15, Hamburg 1
    car port
  • Mo.. 26.07., 10:30, Motorvision TV
    Top Speed Classic
  • Mo.. 26.07., 10:55, Motorvision TV
    Super Cars
  • Mo.. 26.07., 13:15, Motorvision TV
    Abenteuer Allrad
  • Mo.. 26.07., 14:05, Motorvision TV
    High Octane
  • Mo.. 26.07., 14:35, Motorvision TV
    FIM Trial World Championship
  • Mo.. 26.07., 15:05, Motorvision TV
    Formula Drift Championship
  • Mo.. 26.07., 15:30, Motorvision TV
    Monster Jam FS1 Championship Series 2016
» zum TV-Programm
3DE