Kein ECO-Dome

Von Oliver Runschke
Auf den Dome müssen Le Mans-Fans heuer verzichten

Auf den Dome müssen Le Mans-Fans heuer verzichten

Der japanische Rennwagenhersteller Dome wird in diesem Jahr in Europa nicht präsent sein.

In der letzten Woche erst hatte das neue Schweizer Team ECOSpeed aus Lugano eine Übereinkunft mit dem japanischen Rennwagenbauer Dome publik gemacht. Inzwischen distanziert sich Dome von dem Projekt und hat den Vertrag mit ECOSpeed gekündigt. Dome erklärte, ECOSpeed um Teamchef Frank van Nunen sei vertragsbrüchig geworden, die erste vereinbarte Rate sei nicht wie vereinbart in Japan eingetroffen.

ECOSpeed hatte in der letzten Woche ein ambitioniertes Programm bestehend aus 24h Le Mans, Le Mans Series, ALMS und Asian Le Mans Series vorgestellt. Allerdings wurde das Schweizer Team vom ACO nicht für einen Le Mans Startplatz berücksichtigt. «Durch den Vertragsbruch wird es in diesem Jahr leider kein Dome S102 bei den 24h Le Mans geben,» bedauert Dome-Projektleiter Hiroshi Yuchi.

Mehr über...

Siehe auch

Kommentare

Bitte melden Sie sich an, um einen Kommentar zu schreiben.

Ferrari: Wer soll auf dem Schleudersitz Platz nehmen?

Mathias Brunner
Es ist einer der reizvollsten Posten in der Königsklasse, aber ein Job mit Stress-Garantie: Teamchef bei Ferrari. Mattia Binotto hatte davon die Nase voll, aber wer soll folgen? Erneut gibt’s bei Ferrari viel Unruhe.
» weiterlesen
 

TV-Programm

  • Mi.. 07.12., 06:00, ORF Sport+
    silent sports +
  • Mi.. 07.12., 06:00, ORF Sport+
    silent sports +
  • Mi.. 07.12., 06:00, ORF Sport+
    silent sports +
  • Mi.. 07.12., 06:19, ORF Sport+
    silent sports +
  • Mi.. 07.12., 06:19, ORF Sport+
    silent sports +
  • Mi.. 07.12., 06:19, ORF Sport+
    silent sports +
  • Mi.. 07.12., 06:32, ORF Sport+
    silent sports +
  • Mi.. 07.12., 06:32, ORF Sport+
    silent sports +
  • Mi.. 07.12., 06:32, ORF Sport+
    silent sports +
  • Mi.. 07.12., 06:54, ORF Sport+
    silent sports +
» zum TV-Programm
3