Privater Peugeot 908 für Oreca

Von Oliver Runschke
24h Le Mans
Hugh de Chaunac mit Olivier Quesnel

Hugh de Chaunac mit Olivier Quesnel

Der Zuschlag für den privaten Peugeot 908 für die 24h von Le Mans und die LMS ist auf Oreca gefallen

Das Rätselraten um den vierten, privat eingesetzten Peugeot bei den 24h von Le Mans 2010 hat ein Ende. Peugeot hat bestätigt, dass das Oreca-Team von Hugh de Chaunac den Zuschlag zum Einsatz eines Peugeot 908 bei den 24h von Le Mans und in der Le Mans Series erhalten hat. Oreca erhält einen 908 in 2010er Spezifikation.

Oreca gehörte seit Wochen zu den Favoriten unter den Anwärtern auf den Peugeot, Oreca-Pilot [*Person Olivier Panis*] erklärte bereits nur wieder bei den 24h von Le Mans für Oreca anzutreten, wenn das Team von Peugeot einen 908 erhält. 

Hugh de Chaunac hatte allerdings noch vor vier Wochen erklärt, sein Team sei nicht mehr unter den Anwärtern. 

Die Wende brachte offensichtlich der Verkauf von Pescarolo Sport an OAK Racing. Henri Pescarolo, der schon in diesem Jahr den privaten Peugeot in Le Mans einsetzte, war auch für 2010 Favorit von Peugeot. Die jüngste Änderung der Eigentumsverhältnisse rund um Pescarolo Sport verbunden mit der unsicheren Zukunft der Rennmannschaft des französischen Altmeisters zwang Peugeot aber offenbar nochmals kurzfristig zum umdenken.

Oreca hat bereits einen Le Mans-Gesamtsieg in der Teambiographie verzeichnet, 1991 setzten die Franzosen den siegreichen Mazda 767 B für Volker Weidler, Bertrand Gachot und Johnny Herbert ein.

Der Oreca-Peugeot soll im gleichem bunten Farbschema antreten, wie der in den letzten beiden Jahren eingesetzte, offene Courage-Oreca-LMP1.

Peugeot Sportchef Olivier Quesnel hofft auf eine langjährige Partnerschaft mit Oreca und schliesst nicht aus, ab 2011 auch Motoren für die eigenen Chassis von Oreca zu liefern.

Mehr über...

siehe auch

Kommentare

Bitte melden Sie sich an, um einen Kommentar zu schreiben.

Lewis Hamilton tobt: «Hört auf, Scheiss zu erfinden!»

Mathias Brunner
​Der Engländer Lewis Hamilton ist aufgebracht: Der Weltmeister nervt sich über Zeitungsberichte, wonach er von Mercedes ein Jahresgehalt von 40 Millionen Pfund fordere. Lewis: «Hört auf, Scheiss zu erfinden!»
» weiterlesen
 

TV-Programm

Do. 09.07., 19:00, Eurosport 2
Motorsport: FIA-Langstrecken-WM
Do. 09.07., 19:15, ServusTV Österreich
Servus Sport aktuell
Do. 09.07., 20:15, ServusTV Österreich
P.M. Wissen
Do. 09.07., 20:55, Motorvision TV
Top Speed Classic
Do. 09.07., 20:55, Motorvision TV
Top Speed Classic
Do. 09.07., 21:20, Motorvision TV
Chateaux Impney Hill Climb
Do. 09.07., 21:45, Hamburg 1
car port
Do. 09.07., 22:10, Motorvision TV
Top Speed Classic
Do. 09.07., 23:00, Eurosport
Motorsport: FIA-Langstrecken-WM
Do. 09.07., 23:45, Hamburg 1
car port
» zum TV-Programm