British Superbike 2019: Das Fahrerfeld füllt sich

Von Andreas Gemeinhardt
Britische Superbike-Meisterschaft
Die BSB-Fans müssen sich noch bis zum 19. April 2019 gedulden

Die BSB-Fans müssen sich noch bis zum 19. April 2019 gedulden

Am Wochenende vom 19. bis 21. April 2019 startet die Britische Superbike-Meisterschaft auf dem «Silverstone National Circuit» in die neue Saison. Bisher haben sich 28 Piloten aus vier Nationen eingeschrieben.

Die Britische Superbike-Meisterschaft zeichnete sich in der letzten Dekade durch ihre außergewöhnliche internationale Beteiligung aus. Fahrer aus dreizehn Nationen gingen in den vergangenen elf Jahren an den Start der Britischen Superbike-Meisterschaft.

Vor der Saison 2019 sieht das anders aus: Bisher haben sich 28 Piloten aus nur vier Nationen eingeschrieben. Auf die Qualität des BSB-Fahrerfeldes hat das allerdings keine Auswirkungen.

Mit Joshua Brookes, Bradley Ray, Jason O'Halloran, Luke Mossey, Tommy Bridewell, Glenn Irwin, Peter Hickman, James Ellison und Dan Linfoot sind im kommenden Jahr neun Piloten am Start, die sich bereits in die Siegerlisten der BSB einschreiben konnten.

Eine weitere Bereicherung des BSB-Starterfeldes werden die beiden ehemaligen Grand-Prix-Piloten Scott Redding und Claudio Corti sowie Javier Fores, der aus der Superbike-WM in die Britische Superbike-Meisterschaft wechselt, sein.

British Superbike 2019 - Die Teilnehmer (Stand 25.12.2018)
Joshua Brookes (AUS) - Be Wiser Ducati - #25
Scott Redding (GB) - Be Wiser Ducati - #45
Bradley Ray (GB) - Buildbase Suzuki - #28
Dean Hipwell (GB) - CDH Racing Kawasaki - #74
David Allingham (GB) - EHA Racing Yamaha - #23
Danny Buchan (GB) - FS3 Kawasaki - #83
Fraser Rogers (GB) - Gearlink Kawasaki - #89
Javier Fores (E) - Honda Racing - #6
Andrew Irwin (GB) - Honda Racing - #18
Joe Francis (GB) - Lloyd & Jones BMW - #40
Jason O’Halloran (AUS) - McAMS Yamaha - #22
Tarran Mackenzie (GB) - McAMS Yamaha - #95
Joshua Elliott (GB) - OMG Racing Suzuki - #10
Luke Mossey (GB) - OMG Racing Suzuki - #12
Tommy Bridewell (GB) - Oxford Racing Ducati - #46
Glenn Irwin (GB) - JG Speedfit Kawasaki - #2
Ben Currie (AUS) - JG Speedfit Kawasaki - #61
Matt Truelove (GB) - Raceways Yamaha - #59
Ryan Vickers (GB) - RAF Regular & Reserves Kawasaki - #7
Dean Harrison (GB) - Silicone Engineering Kawasaki - #5
Peter Hickman (GB) - Smiths Racing BMW - #60
James Ellison (GB) - Smiths Racing BMW - #77
Dan Linfoot (GB) - TAG Yamaha - #4
Shaun Winfield (GB) - TAG Yamaha - #8
Sam Coventry (GB) - Team 64 Kawasaki - #90
Claudio Corti (I) - Team WD40 Kawasaki - #71
Christian Iddon (GB) - Tyco BMW Motorrad - #21
Keith Farmer (GB) - Tyco BMW Motorrad - #33

Weblinks

siehe auch

weiterlesen

Kommentare

Bitte melden Sie sich an, um einen Kommentar zu schreiben.

Ferrari und Sebastian Vettel: Vertrauen verloren

Mathias Brunner
​Es wird 2021 keine sechste gemeinsame Saison geben mit Ferrari und Sebastian Vettel: Auf den ersten Blick geht’s ums Geld. Aber der tiefergehende Grund dürfte sein – das gegenseitige Vertrauen ist weg.
» weiterlesen
 

TV-Programm

Do. 28.05., 19:15, ServusTV Österreich
Servus Sport aktuell
Do. 28.05., 20:55, Motorvision TV
Top Speed Classic
Do. 28.05., 21:20, Motorvision TV
Racing Files
Do. 28.05., 21:45, Motorvision TV
Top Speed Classic
Do. 28.05., 21:45, Hamburg 1
car port
Do. 28.05., 22:35, Motorvision TV
Classic Ride
Do. 28.05., 23:00, ORF Sport+
Schätze aus dem ORF-Archiv: Fußball WM 1982: BRD - Österreich
Do. 28.05., 23:00, Eurosport
Motorsport
Do. 28.05., 23:45, Hamburg 1
car port
Do. 28.05., 23:50, Motorvision TV
Classic Races
» zum TV-Programm