Britische Superbike-Meisterschaft

BSB Brands Hatch: Joshua Brookes schlägt erneut zu

Von - 20.10.2019 15:00

Ducati-Pilot Joshua Brookes triumphierte auch im zweiten Rennen der Britischen Superbike-Meisterschaft in Brands Hatch und vertagt damit die Titelentscheidung auf den allerletzten Saisonlauf am Sonntagabend.

Joshua Brookes (Be Wiser Ducati) vertagte mit seinem Doppelsieg in Brands Hatch die Titelentscheidung 2019 in der Britischen Superbike-Meisterschaft auf das letzte Rennen der Saison.

Bereits im Qualifying zum Saisonfinale der Britischen Superbike-Meisterschaft eroberte sich Brookes mit einer Bestzeit von 1:25,860 Minuten die Pole-Position vor Danny Buchan (FS-3 Racing Kawasaki) sowie Christian Iddon (Tyco BMW). Das erste Rennen am Samstag gewann Brookes vor Tommy Bridewell (Oxford Racing Ducati) und Scott Redding (Be Wiser Ducati).

Redding kassierte in der Schlussphase auf beeindruckende Art Christian Iddon (BMW), Danny Buchan (Kawasaki), O'Halloran sowie Peter Hickman (BMW) innerhalb von zwei Runden und sicherte sich damit als Dritter wichtige Punkte für das Gesamtklassement.

Im zweiten Lauf dominierten erneut die drei Ducati-Piloten. Joshua Brookes feierte seinen neunten Saisonsieg und konnte damit seinen Rückstand auf Redding, der Zweiter wurde, auf 14 Punkte verkürzen. Bridewell landete auf dem dritten Platz vor Tarran Mackenzie (Yamaha), Iddon, O'Halloran und Hickman.

Der Finallauf am Sonntag wird um 17:00 Uhr MESZ gestartet und auf Eurosport 2 bzw. Eurosport Player live übertragen.

BSB – GESAMTKLASSEMENT VOR DEM FINALE
1. Scott Redding (Be Wiser Ducati) – 681 Punkte
2. Joshua Brookes (Be Wiser Ducati) – 667 Punkte
3. Tommy Bridewell (Oxford Racing Ducati) – 616 Punkte
4. Danny Buchan (FS-3 Racing Kawasaki) – 580 Punkte
5. Tarran Mackenzie (McAMS Yamaha) – 556 Punkte
6. Peter Hickman (Smiths Racing BMW) – 547 Punkte

Adresse dieses Artikels:

© SPEEDWEEK.COM

Kommentare

Bitte melden Sie sich an, um einen Kommentar zu schreiben.

Andrea Iannone: Von Fettnäpfchen zu Fettnäpfchen

Von Günther Wiesinger
Nach Öffnung der ebenfalls positiven B-Probe gilt Andrea Iannone als Dopingsünder. Er ist kein Opfer, sondern Täter, ein Betrüger. An einer Sperre wird der Aprilia-Pilot nicht vorbei kommen.
» weiterlesen
 

TV-Programm

Mi. 29.01., 14:25, Motorvision TV
Classic
Mi. 29.01., 15:15, Motorvision TV
Top Speed Classic
Mi. 29.01., 18:30, Sport1
SPORT1 News Live
Mi. 29.01., 19:00, Puls 4
Café Puls - Das Magazin
Mi. 29.01., 19:00, ORF Sport+
Formula E Street Racers
Mi. 29.01., 19:15, ServusTV Österreich
Servus Sport aktuell
Mi. 29.01., 21:30, Sport1
SPORT1 News Live
Mi. 29.01., 21:50, Motorvision TV
Formula Drift Championship
Mi. 29.01., 22:15, Motorvision TV
Dream Dakar
Mi. 29.01., 22:40, SPORT1+
Motorsport - Monster Jam
» zum TV-Programm