BSB Thruxton: Rekordsieg für Shane Byrne

Von Andreas Gemeinhardt
Britische Superbike-Meisterschaft
Shane Byrne

Shane Byrne

Mit seinem 43. Sieg in der Britischen Superbike-Meisterschaft zog Shane Byrne in Thruxton mit dem bisherigen Rekordhalter Ryuichi Kiyonari gleich.

Nachdem das Qualifying zur zweiten Saisonveranstaltung der Britischen Superbike-Meisterschaft in Thruxton aufgrund starker Regenfälle mehrfach verschoben und letztendlich am frühen Samstagabend endgültig abgesagt wurde, findet das erste Rennen am Sonntag auf trockener Strecke statt.

Alex Lowes (Samsung Honda) startet von der Pole-Position. Neben Lowes qualifizierten sich Patrick «PJ» Jacobsen (Tyco Suzuki), Shane Byrne (Rapid Solicitors Kawasaki) und Joshua Brookes (Tyco Suzuki) für die erste Reihe. Jakub Smrz (Padgetts Honda) steht bei seinem Thruxton-Debüt auf dem vierten Startplatz vor Michael Rutter (Bathams Honda), Joshua Waters (Milwaukee Yamaha) und Chris Walker (Quattro Plant Bournemouth Kawasaki).  

Die Renndistanz beträgt 20 Runden. Nach dem Start bestimmen Byrne und Lowes das Geschehen. Gemeinsam setzen sie sich vom Verfolgerpulk mit Brookes, Walker und Keith Farmer (Rapid Solicitors Kawasaki) ab. Waters stürzt noch in der ersten Runde. Nach einem weiteren Unfall, in den Farmer und Tommy Bridewell (Bathams Honda) verwickelt sind, geht das Safetycar auf die Strecke. In der zehnten Runde wird das Rennen wieder freigegeben. Den Neustart nutzt Brookes, um zum Führungsduo aufzuschließen.

Byrne, Lowes und  Brookes ziehen immer weiter davon. James Ellison zeigt eine beeindruckende Aufholjagd. Von Startplatz 17 gestartet, taucht der Yamaha-Pilot in der 17. Runde auf dem vierten Platz auf, wird aber hart bedrängt von James Westmoreland (Buildbase BMW), Jon Kirkham (Buildbase BMW), Karl Harris (PR Racing Kawasaki) und Michael Rutter (Bathams Honda).

In der letzten Runde schnappt sich Brookes die Führung, doch nach einem erfolgreichen Überholmanöver auf den letzten Metern triumphiert Byrne knapp vor Brookes und Lowes.  Damit holte sich Byrne seinen insgesamt 43. Sieg in der Britischen Superbike-Meisterschaft und zieht so mit dem bisherigen Rekordhalter Ryuichi Kiyonari gleich. James Westmoreland bezwingt seinen Buildbase BMW-Teamkollegen Jon Kirkham im Kampf um den vierten Platz, James Ellison wird Sechster. 

Siehe auch

Kommentare

Bitte melden Sie sich an, um einen Kommentar zu schreiben.

Romain Grosjean (Haas): Seine fünf Schutzengel

Mathias Brunner
​Es besteht kein Zweifel: Noch vor wenigen Jahren hätte Romain Grosjean bei einem Unfall wie am 29. November 2020 sein Leben verloren. Es waren vor allem fünf Faktoren, die ihn gerettet haben.
» weiterlesen
 

TV-Programm

  • Di. 01.12., 08:45, Motorvision TV
    High Octane
  • Di. 01.12., 10:35, Motorvision TV
    Top Speed Classic
  • Di. 01.12., 11:45, Sky Sport 2
    Formel 1: Großer Preis von Bahrain
  • Di. 01.12., 12:10, SPORT1+
    Motorsport - Porsche GT Magazin
  • Di. 01.12., 12:15, ORF Sport+
    Schätze aus dem ORF-Archiv: Formel 1 Saison 2005: Großer Preis von Japan
  • Di. 01.12., 12:30, SPORT1+
    Motorsport - Porsche Carrera Cup, Magazin
  • Di. 01.12., 15:15, Motorvision TV
    Formula Drift Championship
  • Di. 01.12., 15:40, Motorvision TV
    Monster Jam FS1 Championship Series 2016
  • Di. 01.12., 16:15, Hamburg 1
    car port
  • Di. 01.12., 16:30, Sky Sport 2
    Formel 1: Großer Preis von Bahrain
» zum TV-Programm
6DE