BSB Assen: Joshua Waters trotzt dem Regen

Von Andreas Gemeinhardt
Britische Superbike-Meisterschaft

Joshua Waters triumphierte im dramatischen ersten Lauf der Britischen Superbike-Meisterschaft in Assen vor Ryuichi Kiyonari und Stuart Easton. Shane Byrne und Joshua Brookes stürzten.

BSB-Neuzugang Christian Iddon beschert dem Bimota Alstare Junior Team beim zehnten Saisonevent der Britischen Superbike-Meisterschaft in Assen die Pole-Position. John Hopkins (Tyco Suzuki) und Tommy Bridewell (Milwaukee Yamaha) komplettieren die erste Startreihe.

Ryuichi Kiyonari (Buildbase BMW Motorrad) landete auf der vierten Position vor Dan Linfoot (Quattro Plant Kawasaki), Joshua Brookes (Milwaukee Yamaha), Jon Kirkham (Halsall Biker Gear Kawasaki), Chris Walker (Lloyds British GBmoto Racing Kawasaki), Martin Jessopp (Riders Motorcycles BMW) und Peter Hickman (RAF Reserves Honda).

Knapp eine Stunde vor dem Start öffnet der Himmel seine Schleusen und ein zusätzliches Regentraining wurde angesetzt. Das Rennen wurde als «Wet-Race» deklariert. Auf dem Circuit van Drenthe war es immer noch feucht, es wurden zwei Einführungsrunden angesetzt.

John Hopkins, sein Teamkollege Joshua Waters (Tyco Suzuki) und Jon Kirkham lassen hinten Pirelli-Intermediate-Reifen montieren. Alle anderen Piloten versuchen ihr Glück komplett auf Regenreifen. Die Dramatik zeichnete sich bereits vor Beginn an, als Brookes zu spät aus der Boxengasse losfuhr und sich hinter dem Feld anstellen musste. Der Australier stürzt nach wenigen Metern, kann das Rennen zwar fortsetzen, wird aber wenig später mit den schwarzen Flaggen disqualifiziert.

Linfoot erwischt den besten Start vor Iddon, Bridewell und Kiyonari. Für Brookes ist das Spektakel schon vorbei! Byrne düst vom zwölften Startplatz durch das Feld und übernimmt bereits nach einer Runde die Führung! Iddon behauptet die zweite Position vor Linfoot, Bridewell, Kiyonari, Waters und Hickman.

Als der Regen wieder stärker wird, ist zunächst der Filip Backlund (FXX Yamaha) der Schnellste auf der Strecke und mischt sich in den Kampf um den Sieg ein. Bis auf den zweiten Platz verschlägt es den Schweden nach vorne, doch dann übertreibt er und stürzt. Kirkham geht ebenfalls zu Boden und auch der Meisterschafts-Führende ist raus: Byrne stürzt in der vorletzten Runde und überlässt damit Waters und Kiyonari die Führung. Hopkins rollt aufgrund eines technischen Defekts in die Box.

Kiyonari übernimmt die Führung, doch in der letzten Runde kontert Waters erfolgreich: Der 27-jährige Australier feiert seinen zweiten Saisonsieg, den er genau wie seinen ersten BSB-Triumph bei äußerst schwierigen Streckenverhältnissen erreichte. Kiyonari wird zwar «nur» Zweiter, kann aber in der Gesamtwertung den Rückstand zur Tabellenspitze auf sieben Punkte reduzieren.

Easton gelang mit dem dritten Rang die Rückkehr auf das BSB-Podium. Der tapfere James Ellison (Lloyds British GBmoto Racing Kawasaki) erkämpfte sich trotz seiner noch nicht vollständig auskurierten Verletzungen, die er sich bei seinem bösen Sturz in Brands Hatch zuzog, den ausgezeichneten vierten Platz vor Iddon, Linfoot, Jed Metcher (PR Racing Kawasaki), Howie Mainwaring (Quattro Plant Kawasaki), Tommy Bridewell (Milwaukee Yamaha) und Lee Jackson ((Buildbase BMW Motorrad).

Weblinks

siehe auch

weiterlesen

Kommentare

Bitte melden Sie sich an, um einen Kommentar zu schreiben.

Ferrari und Sebastian Vettel: Vertrauen verloren

Mathias Brunner
​Es wird 2021 keine sechste gemeinsame Saison geben mit Ferrari und Sebastian Vettel: Auf den ersten Blick geht’s ums Geld. Aber der tiefergehende Grund dürfte sein – das gegenseitige Vertrauen ist weg.
» weiterlesen
 

TV-Programm

Di. 02.06., 18:15, Motorvision TV
Monster Energy AUS-X Open
Di. 02.06., 18:25, N24
WELT Drive
Di. 02.06., 18:35, Motorvision TV
Bike World Sport
Di. 02.06., 19:05, Motorvision TV
FIM World Motocross Champiomship
Di. 02.06., 19:10, Motorvision TV
Bike World
Di. 02.06., 19:15, ServusTV Österreich
Servus Sport aktuell
Di. 02.06., 20:55, Motorvision TV
Formula E Street Racers
Di. 02.06., 21:20, Motorvision TV
Formula E - Top 100 Momente
Di. 02.06., 22:40, Motorvision TV
Racing in the Green Hell
Di. 02.06., 23:00, Eurosport
Motorsport: Porsche Supercup
» zum TV-Programm