DTM: Anastacia kommt zum Nürburgring

Von Andreas Reiners
DTM
Topact am Nürburgring: Anastacia

Topact am Nürburgring: Anastacia

Den Fans wird in dieser Saison an der Strecke mehr geboten als in der Vergangenheit. Für den Nürburgring hat die Serie zudem einen Topact an Land gezogen.

Für die Fans der Tourenwagenserie ist es jedes Mal eine perfekte Einstimmung auf das Rennen am Nachmittag: Der Musikact auf der Bühne der ARD Chartshow.

Für das kommende Event auf dem Nürburgring hat die Tourenwagenserie einen echten Topacht an Land gezogen: Die US-amerikanische Sängerin Anastacia wird am Sonntag, den 10. September, zwischen 12.50 und 13.20 Uhr auftreten.

Bekannt wurde Anastacia mit Megahits wie «I’m Outta Love», «Paid My Dues», «Left Outside Alone» oder «Sick & Tired». Weltweit verkaufte die Powerfrau über 30 Millionen Tonträger. Auf ihrem neuen Album «Evolution» erzählt die 48-Jährige ihre ganz persönliche Geschichte.

Ihr Auftritt ist allerdings nicht das einzige Highlight, das die DTM den Fans beim drittletzten Rennwochenende bietet. Seit dieser Saison können die Besucher einen Blick in die Boxen, das Heiligste der Teams, werfen. Beim Special-Pitwalk können sie zudem den Teams und Mechanikern beim Boxenstopp-Training zuschauen.

Und klar: Sportlich geht es auf dem Nürburgring sowieso zur Sache. Immerhin acht Fahrer kämpfen noch um den Titel. Mattias Ekström führt die Gesamtwertung mit 128 Punkten an. Zwei Audi-Markenkollegen sitzen ihm im Nacken: Rookie René Rast (114 Punkte) und Ex-Meister Mike Rockenfeller (110).

Dahinter: das BMW-Duo Timo Glock (104) und Maxime Martin (102). Auch Audi-Routinier Jamie Green (2/99) und Mercedes-Hoffnung Lucas Auer (2/99) rechnen sich noch Chancen aus. Titelverteidiger Marco Wittmann belegt mit 93 Zählern Rang acht.

Mehr über...

Siehe auch

Kommentare

Bitte melden Sie sich an, um einen Kommentar zu schreiben.

Lewis Hamilton: Hunger auf mehr als Formel 1

Mathias Brunner
​Lewis Hamilton ist nach 2008, 2014, 2015, 2017, 2018 und 2019 zum siebten Mal Formel-1-Weltmeister. Doch sein Erbe besteht nicht aus Bestmarken, die er reihenweise niederreisst. Sein Erbe reicht erheblich weiter.
» weiterlesen
 

TV-Programm

  • Mi. 25.11., 15:10, Motorvision TV
    Formula Drift Championship
  • Mi. 25.11., 15:35, Motorvision TV
    Monster Jam FS1 Championship Series 2016
  • Mi. 25.11., 16:15, ORF Sport+
    Schätze aus dem ORF-Archiv: Formel 1 Saison 1996: Großer Preis von Monaco
  • Mi. 25.11., 16:15, Hamburg 1
    car port
  • Mi. 25.11., 16:20, Motorvision TV
    Formula E Street Racers
  • Mi. 25.11., 16:50, Motorvision TV
    Formula E - Specials
  • Mi. 25.11., 17:00, Eurosport
    Rallye: FIA-Europameisterschaft
  • Mi. 25.11., 17:20, Motorvision TV
    Racing Files
  • Mi. 25.11., 19:00, ORF Sport+
    Rallye Weltmeisterschaft
  • Mi. 25.11., 19:00, ORF Sport+
    WRC Rallye - Colin McRae - 25 Years a Champion
» zum TV-Programm
7DE