Dementi von Rosberg

Von Marcus Lacroix
Zensen: «Kein Kontakt zu BMW»

Zensen: «Kein Kontakt zu BMW»

Teamchef Arno Zensen bestreitet einen Kontakt zu BMW.

Nachdem kaum noch Zweifel an einem DTM-Einstieg von BMW für die DTM 2012 bestehen können und die Münchner bereits fleissig die nötigen Rahmenbedingungen für die Zeit nach dem Umschalten aller internen Ampeln auf Grün schaffen (so wird bereits am Motor gebaut), geben sich die ersten Interessenten für eine mögliche Kooperation mit den Münchnern die Klinke in der Hand.
Letzte Priorität hat im Moment die Fahrerfrage. Erstens, weil man eine Reihe erstklassiger Piloten unter Vertrag hat, zweitens, weil man dieses Thema angesichts der Fülle guter Rennfahrer auf dem Markt getrost als Letztes erledigen kann.
Ähnlich liegt der Fall bei den Einsatzteams. Schnitzer und die RBM-Truppe von Bart Mampaey, der sich am Nürburgring selbst ein Bild von der DTM machte («Sehr beeindruckend, diese Serie ist technisch ausgesprochen anspruchsvoll!»), dürften gesetzt sein. Momentan plant BMW internen Quellen zufolge mit drei Einsatzteams.
Dieselben internen Quellen glauben auch zu wissen, dass unter jenen Teams, die bereits im «Vierzylinder» vorgesprochen haben, auch das Team Rosberg gewesen sei. Deren Teamchef Arno Zensen gibt sich überrascht: «Ich habe einen Vertrag bis zum Saisonende 2011, und wir fühlen uns sehr wohl bei und mit Audi. Alles andere höre ich hier zum ersten Mal!»

Mehr über...

Siehe auch

Kommentare

Bitte melden Sie sich an, um einen Kommentar zu schreiben.

Verstappen gegen Hamilton: So stehen die Chancen

Mathias Brunner
Max Verstappen siedelt die Chancen auf einen Titelgewinn 2021 bei «fünfzig zu fünfzig» an. Wir sagen, auf welchen Strecken der Niederländer gegen Lewis Hamilton die besseren Aussichten hat.
» weiterlesen
 

TV-Programm

  • Fr.. 22.10., 14:30, Motorvision TV
    Monster Jam FS1 Championship Series 2016
  • Fr.. 22.10., 14:45, Hamburg 1
    car port
  • Fr.. 22.10., 16:10, Motorvision TV
    Car History
  • Fr.. 22.10., 17:05, Motorvision TV
    Goodwood 2020
  • Fr.. 22.10., 17:50, Motorvision TV
    Chateaux Impney Hill Climb
  • Fr.. 22.10., 18:20, ORF 1
    Formel 1 Großer Preis der USA 2021
  • Fr.. 22.10., 18:40, Motorvision TV
    Top Speed Classic
  • Fr.. 22.10., 19:14, ServusTV Österreich
    Servus Sport aktuell
  • Fr.. 22.10., 19:30, Sport1
    SPORT1 News Live
  • Fr.. 22.10., 19:30, Motorvision TV
    Top Speed Classic
» zum TV-Programm
6DE