Endurance-WM: BMW France kämpft um den WM-Titel

Von Andreas Gemeinhardt
Endurance-WM
Erwan Nigon

Erwan Nigon

Das BMW Motorrad France Team Thevent reist mit grossen Zielen zu den 24 Stunden von Le Mans.

Die von BMW Motorrad HP RaceSupport unterstützte BMW Motorrad France Team Thevent bereitet sich auf die 24 Stunden von Le Mans vor, das Saisonfinale der FIM Langstrecken-Weltmeisterschaft 2012. Die Crew möchte nicht nur das Rennen gewinnen, sondern auch den Weltmeistertitel. Im vergangenen Jahr, seiner Debütsaison in der Langstrecken-Weltmeisterschaft, verpasste das französisch-belgische Team den Titelgewinn nach einem unverschuldeten Unfall im Finale nur denkbar knapp. In diesem Jahr möchte die Mannschaft nachholen, was ihr damals verwehrt blieb.

Das BMW Motorrad France Team Thevent hat in dieser Saison bereits einen Sieg und eine weitere Podiumsplatzierung erreicht. Vor dem Finale trennen das Team 19 Punkte von der Tabellenspitze. Das ist zwar ein gewisser Rückstand, doch da an den Sieger dieses Wochenendes 40 Punkte vergeben werden, ist er durchaus noch einholbar. Der Vortest in Le Mans verlief für die Fahrer Sébastien Gimbert, Erwan Nigon, Damian Cudlin und Hugo Marchand erfolgreich. Nun geht das Quartett mit Zuversicht in das Saisonfinale.

Das letzte Langstrecken-Rennen der Saison startet am Samstag, dem 8. September, um 15 Uhr. 24 Stunden später ist der Kampf um die Krone in der Langstrecken-Weltmeisterschaft entschieden. Die 24 Heures Moto wurden erstmals 1978 ausgetragen und gehören seitdem zu den Höhepunkten im Rennkalender von Le Mans. Insgesamt gehen 55 Teams an den Start, und mehr als 100.000 begeisterte Zuschauer werden erwartet.

«Eines wurde in dieser Saison deutlich: Das Wettbewerbsniveau in der Endurance-WM ist so hoch wie nie», sagt Teamchef Michael Bartholemy. «Mehr Teams als je zuvor sind dank ihrer Maschinen und ihrer Fahrer in der Lage, um Siege zu kämpfen. Deshalb war die Saison hart. Vor dem Finale sind wir Zweiter im Gesamtklassement, 19 Punkte hinter Spitzenreiter SERT. Realistisch gesehen müssen wir an diesem Wochenende gewinnen, wenn wir nach dem Weltmeistertitel greifen wollen. Das ist eine Mammutaufgabe, da bei einem Rennen zweimal um die Uhr eine Menge passieren kann. Doch wir sind gut vorbereitet, und ich habe vollstes Vertrauen in die Fahrer, das Bike und das Team. Eines ist sicher: Wir werden bis zur Zielflagge Gas geben.»

Berthold Hauser, der Leiter von BMW Motorrad HP RaceSupport meint: «Es wird zwar schwierig, am kommenden Wochenende den ganz grossen Coup zu landen. Doch es ist für das von HP RaceSupport unterstützte Team um Michael Bartholemy nicht unmöglich, den WM-Titel zu holen. Beim Vortest vergangene Woche in Le Mans hat sich gezeigt, dass wir vom Speed her ganz vorn dabei sind. Jeder gibt sein Bestes, es ist unser wichtigstes Rennen. 24 Stunden sind sehr lang und hart, und sie können mit vielen Überraschungen aufwarten. Zudem braucht man auch die nötige Portion Glück. Doch auf dieses Glück kann man mit der perfekten Vorbereitung und hochkonzentrierter Arbeit enormen Einfluss nehmen. Dazu haben wir gemeinsam alle denkbaren Szenarien durchgespielt. Nun hoffen wir, dass wir in allen Bereichen das bestmögliche Setup haben. Am Sonntag um 15 Uhr werden wir wissen, wie gut wir aufgestellt waren.»

Mehr über...

Siehe auch

Kommentare

Bitte melden Sie sich an, um einen Kommentar zu schreiben.

Der tiefe Fall von Ferrari: Gründe für die Flaute

Mathias Brunner
​Das schmerzt jeden Ferrari-Fan in der Seele: Ferrari-Teamchef Mattia Binotto hat als Saisonziel 2021 den dritten Schlussrang genannt. In Tat und Wahrheit müssen die Italiener froh sein, wenn sie den erreichen.
» weiterlesen
 

TV-Programm

  • Di. 26.01., 06:10, Motorvision TV
    Reportage
  • Di. 26.01., 08:55, Motorvision TV
    High Octane
  • Di. 26.01., 10:40, Motorvision TV
    Formula E - Specials
  • Di. 26.01., 12:35, Motorvision TV
    Top Speed Classic
  • Di. 26.01., 15:10, Motorvision TV
    Formula Drift Championship
  • Di. 26.01., 15:20, Sky Sport 2
    Formel 1: Großer Preis von Abu Dhabi
  • Di. 26.01., 15:35, Motorvision TV
    Monster Jam Championship Series
  • Di. 26.01., 16:15, Hamburg 1
    car port
  • Di. 26.01., 16:20, Motorvision TV
    Motorcycles
  • Di. 26.01., 16:30, Super RTL
    Inspector Gadget
» zum TV-Programm
7AT