Stefano Coletti ausgeschlossen

Von Annette Laqua
Nur noch Zuschauer: Stefano Coletti

Nur noch Zuschauer: Stefano Coletti

Der Monegasse Stefano Coletti wurde nach seinem Schlag ins Gesicht von Jules Bianchi von der gesamten Veranstaltung ausgeschlossen.

Es ereignete sich kurz nach der Siegerehrung des ersten Norisring-Laufs der Formel-3-Euroserie, als die drei Schnellsten zur Pressekonferenz gingen. Der drittplatzierte Stefano Coletti und Jules Bianchi, der das Rennen gewonnen hatte, gerieten in einen Streit. Dabei soll Bianchi Coletti beleidigt haben und der Monegasse rastete aus. Er schlug den Franzosen ins Gesicht.

Die Rennleitung wollte das Verhalten nicht billigen und schloss Coletti von der gesamten Veranstaltung aus. Er verliert seinen dritten Rang, die nachfolgenden Piloten rücken aber auch nicht auf. Das Rennen am Sonntag muss er sich als Zuschauer ansehen.
 
 
 
 

Mehr über...

Siehe auch

Kommentare

Bitte melden Sie sich an, um einen Kommentar zu schreiben.

Strafen: Geht MotoGP zu sehr in Richtung Formel 1?

Günther Wiesinger
Dass MotoGP-Weltmeister Fabio Quartararo nach dem misslungenen Überholmanöver gegen Aleix Espargaró in Assen neben dem Nuller noch mit einem Long-Lap-Penalty bestraft wurde, wirft Fragen auf.
» weiterlesen
 

TV-Programm

  • Mi.. 06.07., 09:30, Eurosport 2
    Formel E: FIA-Weltmeisterschaft
  • Mi.. 06.07., 10:15, Hamburg 1
    car port
  • Mi.. 06.07., 11:00, ORF Sport+
    Formel E 2022: 10. Rennen: Marrakesch, Highlights
  • Mi.. 06.07., 11:30, Eurosport 2
    Motorsport: ESET V4 Cup
  • Mi.. 06.07., 12:15, ORF Sport+
    Motorhome - Formel 1 GP von Großbritannien: Die Analyse, Highlights aus Silverstone
  • Mi.. 06.07., 13:10, ORF Sport+
    Schätze aus dem ORF-Archiv: Formel 1 Saison 1998: Großer Preis von Ungarn
  • Mi.. 06.07., 14:35, Motorvision TV
    FIM World Motocross Champiomship
  • Mi.. 06.07., 15:00, Eurosport 2
    Motocross: FIM-Weltmeisterschaft
  • Mi.. 06.07., 15:00, Eurosport 2
    Formel E: FIA-Weltmeisterschaft
  • Mi.. 06.07., 15:05, Motorvision TV
    Top Speed Classic
» zum TV-Programm
7AT