ELMS-Kalender 2020: Wink auf Debüt der Hypercars?

Von Oliver Müller
FIA WEC
So zeigte Toyota sein Hypercar während der Präsentation bei den 24h von Le Mans 2019

So zeigte Toyota sein Hypercar während der Präsentation bei den 24h von Le Mans 2019

Die European Le Mans Series hat den Terminplan für die Saison 2020 verkündet. Darin wird das ELMS-Rennen in Silverstone am 5. September vermeldet. Startet die FIA WEC mit den Hypercars folglich am 6. September?

Die European Le Mans Series (ELMS) gastiert an diesem Wochenende auf der Rennstrecke in Spa-Francorchamps. In diesem Umfled wurde der Terminkalender für die kommende Saison 2020 vorgestellt. Spannendste Veranstaltung wird wohl dabei das Rennwochenende im britischen Silverstone. Dieses wurde auf den Freitag (4. September 2020) und Samstag (5. September 2020) gelegt.

Beobachter der Sportwagen-Szene wissen, dass die ELMS und die FIA WEC seit 2013 immer ein gemeinsames Event im 'Home of British Motor Racing' abhalten, wobei das europäische Championat jeweils samstags Gas gibt und die WM dann als Hauptakt sonntags ihr Rennen fährt. Derzeit ist der Kalender der FIA WEC für die Saison 2020/21 noch nicht veröffentlicht, doch sollte die Tradition der Doppelveranstaltung beibehalten werden, so würde die WM am 6. September 2020 in Silverstone fahren.

Dies wäre dann aller Voraussicht nach auch der Saisonstart 2020/21. Denn es ist kaum vorstellbar, dass die FIA WEC ein weiteres Rennen in Mitten des nächstjährigen Sommers legt. Nach den 24 Stunden von Le Mans, die wir immer im Juni steigen, soll es nämlich nächstes Jahr auch eine echte Sommerpause geben, um den Teams eine gute Verschnaufpause zu gönnen.

In diesem Jahr standen die WM-Macher etwas in der Kritik, weil sie schon im Juli den Vorsaisontest in Barcelona anberaumten. Das soll in dieser Konstellation 2020 so nicht mehr kommen. Bereits 2019/20 bildete das Event in Silverstone den Saisonauftakt, der am 1. September stattfand.

Darüber hinaus brauchen Hersteller und Teams im nächsten Sommer genügend Zeit, um ihre brandneuen Hypercars durchzutesten. Diese neuen Boliden lösen ja bekanntlich ab 2020/21 die LMP1 an der Spitze des Feldes ab. Aston Martin, Toyota, Glickenhaus und vermeintlich auch ByKolles werden ein Fahrzeug nach dem neuen Reglement für 2020/21 auflegen.

All diese Indizien deuten also darauf hin, das die neue Hypercar-Generation am 6. September 2020 ihr Renndebüt feiern wird. Der restliche ELMS-Kalender weist im Übrigen wenige Überraschungen auf. Lediglich die Termine der Rennen von Barcelona und Le Castellet wurden im Vergleich zu 2019 getauscht. Somit findet der Vorsaison-Test (Prologue) und auch der Saisonauftakt im nächsten Jahr nun in auf dem katalanischen Kurs statt. Le Castellet steigt dann im Juli.

Das ist der ELMS-Kalender 2020

Prologe Barcelona: 30. bis 31 März
4h Barcelona: 3. bis 5. April 2020
4h Monza: 8. bis 10. Mai 2020
4h Le Castellet: 17. bis 19. Juli 2020
4h Silverstone: 4. bis 5. September 2020
4h Spa-Francorchamps: 18. bis 20. September 2020
4h Portimão: 23. bis 25. Oktober 2020

Mehr über...

siehe auch

Kommentare

Bitte melden Sie sich an, um einen Kommentar zu schreiben.

Ferrari und Sebastian Vettel: Vertrauen verloren

Mathias Brunner
​Es wird 2021 keine sechste gemeinsame Saison geben mit Ferrari und Sebastian Vettel: Auf den ersten Blick geht’s ums Geld. Aber der tiefergehende Grund dürfte sein – das gegenseitige Vertrauen ist weg.
» weiterlesen
 

TV-Programm

Fr. 29.05., 13:25, Motorvision TV
Classic Ride
Fr. 29.05., 13:50, Motorvision TV
Tuning - Tiefer geht's nicht!
Fr. 29.05., 14:20, Motorvision TV
Abenteuer Allrad
Fr. 29.05., 14:55, SPORT1+
Motorsport - Monster Jam
Fr. 29.05., 15:10, Motorvision TV
UIM F1 H2O World Powerboat Championship
Fr. 29.05., 15:15, RTL 2
Die Geissens - Eine schrecklich glamouröse Familie!
Fr. 29.05., 15:35, Motorvision TV
Monster Jam Championship Series
Fr. 29.05., 16:15, Hamburg 1
car port
Fr. 29.05., 16:50, Motorvision TV
Classic Ride
Fr. 29.05., 17:45, Motorvision TV
Classic Races
» zum TV-Programm