Formel-1-Termine 2017: WM-Start in sechs Wochen!

Von Otto Zuber
Formel 1
In sechs Wochen starten die GP-Stars in Australien in die neue Formel-1-Saison

In sechs Wochen starten die GP-Stars in Australien in die neue Formel-1-Saison

In knapp zwei Wochen dürfen die Formel-1-Stars vor den Toren von Barcelona erstmals in ihren 2017er-Boliden auf die Piste. Die neuen GP-Autos werden in der Woche davor präsentiert. Das sind die wichtigsten Termine 2017.

Die Formel-1-Stars und ihre Fans fiebern in diesen Tagen gleichermassen der neuen Saison entgegen. Schliesslich startet der GP-Zirkus dank umfassender Regeländerungen in diesem Jahr in eine neue Ära, in der die Autos und Reifen breiter und die Kräfte, die auf den Fahrer wirken, grösser sind als in den Jahren zuvor.

Deshalb nutzen die GP-Piloten die Zeit bis zum Start der Vorsaison-Testfahrten auf dem Circuit de Barcelona-Catalunya, um sich noch härter als gewohnt auf die Herausforderung in diesem Jahr vorzubereiten. Keiner der Fahrer macht ein Geheimnis daraus, dass er sein Fitness-Training intensiviert hat, um die höhere Belastung im Cockpit der neuen GP-Renner zu meistern.

Nebenbei halten viele GP-Fahrer ihre Fans mit Live-Chat-Sessions, kurzen Videos und vielen Bildern bei Laune. Auch die meisten Formel-1-Rennställe bemühen sich, ihre Anhänger auch in der GP-freien Zeit zu unterhalten.

Lange müssen sich die Social-Media-Verantwortlichen der Teams allerdings nicht mehr bemühen, denn in knapp einer Woche wird mit dem Sauber C36-Ferrari der erste 2017er-Renner erstmals präsentiert, wie die Liste der wichtigsten Termine in diesem Jahr zeigt.

Die wichtigsten Termine 2017

Präsentation oder Roll-Out
21. Februar: Renault in London
22. Februar: Force India in Silverstone

22. Februar: Sauber in Barcelona
23. Februar: Mercedes in Silverstone

24. Februar: Ferrari in Fiorano
24. Februar: McLaren-Honda in Woking

25. Februar: Haas in Barcelona
26. Februar: Toro Rosso in Barcelona

Wintertests

27. Februar bis 2. März: Barcelona

7. bis 10. März: Barcelona

Tests innerhalb und nach der Saison

18./19. April: Bahrain
1./2. August: Budapest

28./29. November: Abu Dhabi

Formel-1-WM 2017

26. März: Australien (Melbourne)

9. April: China (Shanghai)
16. April: Bahrain (Sakhir)
30. April: Russland (Sotschi)

14. Mai: Spanien (Barcelona)

28. Mai: Monaco (Monte Carlo)

11. Juni: Kanada (Montreal)

25. Juni: Aserbaidschan (Baku)

9. Juli: Österreich (Spielberg)
16. Juli: Grossbritannien (Silverstone)

30. Juli: Ungarn (Budapest)

27. August: Belgien (Spa-Francorchamps)
3. September: Italien (Monza)
17. September: Singapur
1. Oktober: Malaysia (Sepang)

8. Oktober: Japan (Suzuka)
22. Oktober: USA (Austin)
29. Oktober: Mexiko (Mexiko-Stadt)

12. November: Brasilien (São Paulo)*

26. November: Abu Dhabi (Insel Yas)


* Finanzierung nicht gesichert, daher provisorisch

Mehr über...

Siehe auch

Kommentare

Bitte melden Sie sich an, um einen Kommentar zu schreiben.

Hondas MotoGP-Auftritt verkommt zum Problemfall

Günther Wiesinger
Honda wartete sehnsüchtig auf die Rückkehr des sechsfachen MotoGP-Champions Marc Márquez, aber auch dessen Comeback brachte den größten Motorradhersteller der Welt bisher nicht auf die Siegerstraße zurück.
» weiterlesen
 

TV-Programm

  • Di.. 15.06., 00:00, Motorvision TV
    Nordschleife
  • Di.. 15.06., 00:15, ORF Sport+
    Motorhome - Formel 1 GP von Baku 2021: Die Analyse, Highlights aus Aserbaidschan
  • Di.. 15.06., 00:15, ORF Sport+
    Schätze aus dem ORF-Archiv: Formel 1 Saison 2006: Großer Preis von San Marino
  • Di.. 15.06., 00:30, Motorvision TV
    IMSA WeatherTech SportsCar Championship 2020
  • Di.. 15.06., 00:45, ORF Sport+
    Schätze aus dem ORF-Archiv: Formel 1 Grand Prix 2009 Australien
  • Di.. 15.06., 01:45, Hamburg 1
    car port
  • Di.. 15.06., 01:55, ORF Sport+
    Motorhome - Formel 1 GP von der Türkei 2021: Die Analyse, Highlights aus Istanbul
  • Di.. 15.06., 02:40, Motorvision TV
    Top Speed Classic
  • Di.. 15.06., 03:45, Hamburg 1
    car port
  • Di.. 15.06., 04:05, Motorvision TV
    Truck World
» zum TV-Programm
3DE