Fernando Alonso doppelt sauer auf Honda – TV-Termine

Von Mathias Brunner
​Fernando Alonso will diplomatisch bleiben. Aber als Racer hat er soo einen Hals. Der Honda-V6 ist schwach und hat einen weiteren Makel. Wir sagen, wann es in Shanghai losgeht, stellen Sie schon mal den Wecker!

Im Winter noch hatte Fernando Alonso einen Scherz versucht: «Bei unserem Tempo kann ich in Barcelona jeder Kurve voll fahren, gar kein Problem.» Aber dem Weltmeister von 2005 und 2006 ist das Lachen längst im Halse steckengeblieben. In China hat er zugegeben: «Klar ist die Situation deprimierend. Ich habe mich ideal auf die Saison vorbereitet, ich fühle mich gerüstet für grosse Taten. Ich fahre stärker denn je. Aber wir sind nicht konkurrenzfähig. Ich weiss nicht genau, wie viel Leistung uns auf die Gegner fehlt. Das Gefühl sagt: eine Menge. Ich merke ja, wie schnell ich in den Kurven bin und wie viel Boden ich dann auf den folgenden Geraden einbüsse. Der Motor ist so schlecht, dass wir Piloten um die Probleme mit dem Triebwerk herumfahren müssen. Wir müssen überdies mehr Sprit sparen als je zuvor, das hilft auch nicht.»

Alonso geht sogar noch einen Schritt weiter: «Noch nie mussten wir so viel Kraftstoff sparen wie in Australien. Mangelnde Leistung ist also nur eine Baustelle, die Standfestigkeit und der Verbrauch sind die anderen.»

Die 1,6-Liter-V6-Luftpumpe aus Japan führt dazu, dass Fernando sagt: «Du kannst dir nicht den geringsten Fehler erlauben. Im ganzen Rennen nicht. Wenn du nur einen klitzekleinen Rutscher hast, wenn du dir einen Verbremser erlaubst, wenn du kurz ein Rad stehen lässt, dann fahren die Gegner auf der folgenden Geraden mit Leichtigkeit an dir vorbei.»

Stoffel Vandoorne, der belgische Stallgefährte von Fernando Alonso, bestätigt nach seinem letzten Platz in Melbourne, zwei Mal überrundet: «Wir mussten erheblich Sprit sparen. Das ist definitiv eine markante Einschränkung. Es ist mir klar, dass Melbourne in Sachen Verbrauch immer kritisch ist. Aber ich weiss nicht, was die anderen Rennställe das in Sachen Kraftstoffsparen hinbekommen.»

Stoffel, GP2-Champion 2015, ist nicht ganz sicher, was er von Shanghai erwarten soll: «Ich bin das erste Mal hier, und eines steht fest – das ist eine ganz andere Schuhnummer als Australien. Eine Menge Geraden, alle erdenklichen Arten von Kurven, sehr lang gezogene ebenfalls. Ich glaube, wir sind nicht in der Position, um uns irgend welche Ziele zu setzen. Warten wir mal die ersten Trainings ab, dann sind wir schlauer.»

Damit Sie nichts von der Action aus China verpassen: Hier nochmals die wichtigsten TV-Termine.

China-GP im Fernsehen

Freitag, 7. April 
3.55 Uhr: Sky Sport 1 – 1. Freies Training live
6.15 Uhr: Sky Sport 1 – 1. Freies Training Wiederholung
7.55 Uhr: ORF 1 – 2. Freies Training live
7.55 Uhr: Sky Sport 1 – 2. Freies Training live
9.45 Uhr: Sky Sport 1 – 1. Freies Training Wiederholung
11.15 Uhr: Sky Sport 1 – 2. Freies Training Wiederholung
13.30 Uhr: Sky Sport 2 – 1. Freies Training Wiederholung
14.30 Uhr: n-tv – Zusammenfassung freies Training
15.00 Uhr: Sky Sport 2 – 2. Freies Training Wiederholung
17.00 Uhr: Sky Sport 1 – 1. Freies Training Wiederholung
18.30 Uhr: Sky Sport 1 – 2. Freies Training Wiederholung
23.30 Uhr: Sky Sport 2 – 1. Freies Training Wiederholung

Samstag, 8. April
1.00 Uhr: Sky Sport 2 – 2. Freies Training Wiederholung
3.00 Uhr: Sky Sport 1 – 1. Freies Training Wiederholung
4.30 Uhr: Sky Sport 1 – 2. Freies Training Wiederholung
5.55 Uhr: Sky Sport 1 – 3. Freies Training live
7.30 Uhr: Sky Sport 1 – 3. Freies Training Wiederholung
8.00 Uhr: RTL – 3. Freies Training Highlights
8.45 Uhr: RTL – Qualifying live
8.45 Uhr: ORF 1 – Formel 1 News
8.50 Uhr: Sky Sport1 – Qualifying live
8.55 Uhr: SRF 2 – Qualifying live
8.55 Uhr: ORF 1 – Qualifying live
10.30 Uhr: Sky Sport 1 – Qualifying Wiederholung
12.00 Uhr: Sky Sport 1 – Qualifying Wiederholung
14.00 Uhr: Sky Sport 1 – Qualifying Wiederholung
16.00 Uhr: Sky Sport 2 – Qualifying Wiederholung
20.30 Uhr: Sky Sport 2 – Qualifying Wiederholung

Sonntag, 9. April
1.45 Uhr: Sky Sport 2 – Qualifying Wiederholung
3.15 Uhr: Sky Sport 2 – 3. Freies Training Wiederholung
4.30 Uhr: Sky Sport 2 – Qualifying Wiederholung
5.30 Uhr: Sky Sport 1 – Qualifying Wiederholung
7.00 Uhr: Sky Sport 1 – Vorberichte
7.00 Uhr: ORF 1 – News
7.00 Uhr: RTL – Rennen Countdown
7.25 Uhr: ORF 1 – Vorberichte 
7.30 Uhr: SRF 2 – Rennen live
7.45 Uhr: ORF 1 – Rennen live
7.55 Uhr: Sky Sport1 – Rennen live
8.00 Uhr: RTL – Rennen live
9.45 Uhr: RTL – Siegerehrung und Highlights
9.45 Uhr: ORF 1 – Analyse
9.45 Uhr: Sky Sport 1 – Analysen und Interviews
10.15 Uhr: Sky Sport 1 – Rennen Wiederholung
14.00 Uhr: Sky Sport 1 – Rennen Wiederholung
17.15 Uhr: Sky Sport 2 – Rennen Wiederholung
20.45 Uhr: Sky Sport 2 – Rennen Wiederholung

Siehe auch

Wir bitten um Verständnis, dass Sie diesen Artikel nicht kommentieren dürfen.

Sebastian Vettel: Ein Grosser verlässt die GP-Bühne

Mathias Brunner
Ende Juli 2022 stand fest: Sebastian Vettel wird seine Formel-1-Karriere beenden. Nun hat er in Abu Dhabi seinen letzten Grand Prix bestritten. Die Königsklasse verliert einen Mann mit Rückgrat.
» weiterlesen
 

TV-Programm

  • Mo.. 28.11., 06:00, ORF Sport+
    silent sports +
  • Mo.. 28.11., 06:18, ORF Sport+
    silent sports +
  • Mo.. 28.11., 06:39, ORF Sport+
    silent sports +
  • Mo.. 28.11., 06:55, ORF Sport+
    silent sports +
  • Mo.. 28.11., 07:09, ORF Sport+
    silent sports +
  • Mo.. 28.11., 07:28, ORF Sport+
    silent sports +
  • Mo.. 28.11., 07:41, ORF Sport+
    silent sports +
  • Mo.. 28.11., 09:00, ORF Sport+
    Extreme E 2022
  • Mo.. 28.11., 23:00, ORF Sport+
    Extreme E 2022
  • Di.. 29.11., 00:30, Eurosport
    Motorsport: Extreme E
» zum TV-Programm
7