Niki Lauda: Lewis Hamilton der Beste aller Zeiten

Von Andreas Reiners
Formel 1
Niki Lauda und Lewis Hamilton

Niki Lauda und Lewis Hamilton

Niki Lauda hat den dreimaligen Weltmeister als besten Fahrer der Geschichte geadelt. Was die Zukunft mit Hamilton betrifft, ist Lauda optimistisch.

Mit dem besten Formel-1-Fahrer aller Zeiten ist das immer so eine Sache. Alleine schon die Formulierung aller Zeiten: Die würde auch die Zukunft mit einschließen.

Hieße: Da kommt in Zukunft niemand mehr nach. Besser wäre da: Der beste Fahrer der in der Geschichte der Königsklasse.

Und da gibt es natürlich kontroverse Diskussionen. Wer ist denn nun der beste Fahrer in der Geschichte der Formel 1? Niki Lauda hat jetzt Lewis Hamilton in die Runde geworfen.

Auch wenn da vielleicht Fans von Juan Manuel Fangio, Michael Schumacher, Ayrton Senna, Alain Prost, Jim Clark oder Sir Jackie Stewart (ohne Anspruch auf Vollständigkeit) etwas einzuwenden hätten.

«Lewis ist jetzt der beste Fahrer aller Zeiten», sagte der Merecdes-Aufsichtsratsvorsitzende Sportsmail. «Lewis. Schnell. Fokussiert. Keine Fehler. Brillant im Nassen. Keiner ist besser.»

Im Moment ist er tatsächlich nicht zu schlagen, seit der Sommerpause hat der 32-Jährige alle Rennen gewonnen und steht auch am Sonntag auf der Pole Position. Auch wenn er teilweise vom Pech von Sebastian Vettel profititiert: Immerhin nutzt er die Vorlagen.

Und Hamilton weiß deshalb auch: Im Moment ist theoretisch der beste Zeitpunkt, um über einen neuen Vertrag zu sprechen. Sein Kontrakt läuft 2018 aus. «Ich bin in einer großartigen Verfassung», sagte Hamilton f1i.com. «Man will immer über einen Deal verhandeln, wenn man gewinnt und die WM anführt.»

Lauda wiederum verriet, dass es kein Problem geben werde, über 2018 hinaus mit Hamilton zusammenzuarbeiten. «Das wird passieren. Er ist glücklich, wir sind glücklich.»

Weblinks

siehe auch

Kommentare

Bitte melden Sie sich an, um einen Kommentar zu schreiben.

Covid-19: Gedanken zu Lehren aus der Vergangenheit

Von Günther Wiesinger
Wer bis jetzt noch kein Verständnis für die rigorosen Maßnahmen der Regierungen und Behörden zur Covid-19-Eindämmung aufbringt, hat den Ernst der Lage nicht begriffen.
» weiterlesen
 

TV-Programm

Fr. 03.04., 05:55, Sky Sport 1
Formel 1: Großer Preis von Vietnam
Fr. 03.04., 05:55, Sky Sport HD
Formel 1: Großer Preis von Vietnam
Fr. 03.04., 06:00, Pro Sieben
Café Puls mit PULS 4 News
Fr. 03.04., 06:00, Sat.1
Café Puls mit Puls 4 News
Fr. 03.04., 06:30, Sky Sport 2
Formel 1: Großer Preis von China
Fr. 03.04., 07:25, Motorvision TV
On Tour
Fr. 03.04., 07:45, Sky Sport 1
Formel 1: Großer Preis von Vietnam
Fr. 03.04., 07:45, Sky Sport HD
Formel 1: Großer Preis von Vietnam
Fr. 03.04., 08:30, Sky Sport 2
Formel 1: Großer Preis von Aserbaidschan
Fr. 03.04., 08:45, Sky Sport 1
Formel 1: Großer Preis von Vietnam
» zum TV-Programm
216