McLaren-Ass Norris: «Valentino Rossi ist mein Idol»

Von Vanessa Georgoulas
Formel 1
Lando Norris

Lando Norris

McLaren-Nachwuchstalent Land Norris spricht über seine Lieblingsfahrer, seinen Wunsch-Stallgefährten und sein Lieblingsrennen. Der Teenager verrät auch, welche Rennfahrer er zu einem Abendessen einladen würde.

Aufmerksame Formel-1-Fans kennen den Namen Lando Norris nicht erst seit Montag, als der 17-Jährige als dritter McLaren-Fahrer neben Fernando Alonso und Stoffel Vandoorne für die Saison 2018 bestätigt wurde. Denn der schnelle Teenager, der sich in diesem Jahr zum Formel-3-Europameister krönen liess, hat bereits gezeigt, wozu er im F1-Renner fähig ist.

Im Rahmen der Testfahrten, die im Anschluss an den Ungarn-GP stattgefunden haben, machte der junge Brite auf sich aufmerksam. Denn mit 1:17,385 min blieb er schneller als ein gewisser Fernando Alonso – und der ist immerhin zweifacher Weltmeister. Auch wenn der Junior natürlich sehr viel mehr Reifensätze verwenden und Anläufe nehmen durfte und sicherlich auch mit wenig Sprit im Tank unterwegs war, ist diese Leistung beachtlich.

Kein Wunder, geraten die Teamverantwortlichen im Traditionsrennstall aus Woking ins Schwärmen, wenn die Sprache auf Norris kommt. «Er ist einaussergewöhnliches Talent, sein Speed und seine Konstanz sind beachtlich», lobte etwa Direktor Zak Brown. Und Teamchef Eric Boullier bestätigte: «Wir erkennen in ihm einen jungen Mann mit überdurchschnittlicher Begabung, grossem Ehrgeiz und vorbildlicher Hingabe.»

Dass er dabei trotzdem locker bleibt, beweist der Nachwuchsrennfahrer in einem kurzen Interview mit den Kollegen von Channel 4. Darin überrascht er etwa mit seiner Antwort auf die Frage, wer sein Vorbild sei: «Wahrscheinlich ist das immer noch Valentino Rossi, das ist er schon, seit ich sechs oder sieben Jahre alt war.»

Natürlich darf der «Doctor» bei seinem Wunsch-Dinner denn auch nicht fehlen. Gefragt nach drei Rennfahrern, die er sich für ein gemeinsames Abendessen aussuchen würde, erklärt Norris ohne grosse Denkpause: «Daniel Ricciardo, Valentino Rossi – und Zak Brown. Er bezeichnet sich selbst als Racer und ich denke, er müsste da mit eingeladen werden.» Und welchen Teamkollegen würde sich der ehrgeizige Formel-1-Anwärter aussuchen? «Nando (Fernando Alonso, Anm.) natürlich, dann wären wir Nando und Lando», verrät Norris strahlend.

Der McLaren-Reservist erzählt auch: Sein Lieblingsrennen sei der Macau-GP im vergangenen Jahr gewesen. «Die Strecke ist einfach unglaublich cool, deshalb habe ich dieses Rennen auch so genossen»˛ begründet er seine Wahl. Und was sind Norris’ versteckten Talente? «Ich entwerfe meinen Helm selbst, im Grunde genommen meine ganze Ausrüstung. Das mache ich schon seit meiner Kart-Zeit», erklärt die Nachwuchshoffnung stolz, und stellt bei der nächsten Frage nach seinen Lebenszielen seinen Ehrgeiz zur Schau: «Ich will WM-Titel-Gewinnen, und zwar mehrere!»

Mehr über...

Siehe auch

Kommentare

Bitte melden Sie sich an, um einen Kommentar zu schreiben.

Der tiefe Fall von Ferrari: Gründe für die Flaute

Mathias Brunner
​Das schmerzt jeden Ferrari-Fan in der Seele: Ferrari-Teamchef Mattia Binotto hat als Saisonziel 2021 den dritten Schlussrang genannt. In Tat und Wahrheit müssen die Italiener froh sein, wenn sie den erreichen.
» weiterlesen
 

TV-Programm

  • Di. 26.01., 06:10, Motorvision TV
    Reportage
  • Di. 26.01., 08:55, Motorvision TV
    High Octane
  • Di. 26.01., 10:40, Motorvision TV
    Formula E - Specials
  • Di. 26.01., 12:35, Motorvision TV
    Top Speed Classic
  • Di. 26.01., 15:10, Motorvision TV
    Formula Drift Championship
  • Di. 26.01., 15:20, Sky Sport 2
    Formel 1: Großer Preis von Abu Dhabi
  • Di. 26.01., 15:35, Motorvision TV
    Monster Jam Championship Series
  • Di. 26.01., 16:15, Hamburg 1
    car port
  • Di. 26.01., 16:20, Motorvision TV
    Motorcycles
  • Di. 26.01., 16:30, Super RTL
    Inspector Gadget
» zum TV-Programm
7AT