Formel 1

Formel-1-Auto 2019: Toro Rosso macht den Anfang

Von - 25.01.2019 12:09

Toro Rosso wird als erster Formel-1-Rennstall das Auto für die Saison 2019 enthüllen. Eine Woche vor dem Start der Testfahrten wird der Dienstwagen von Daniil Kvyat und Alex Albon online enthüllt.

Gute Kunde für alle Formel-1-Fans: Die Scuderia Toro Rosso verkürzt die Wartezeit auf die 2019er-Renner um einen Tag und präsentiert den STR14 für die diesjährige WM bereits am Montag, 11. Februar. Damit ist die Red Bull-Nachwuchsmannschaft aus Faenza der erste GP-Rennstall, der den Schleier lüftet. Der Dienstwagen von Formel-1-Rückkehrer Daniil Kvyat und GP-Rookie Alex Albon wird online präsentiert.

Einen Tag später wird der Renault von Nico Hülkenberg und Daniel Ricciardo erstmals gezeigt. Und Tags darauf wird an der Auto Show von Toronto enthüllt, wie Force India künftig heissen wird. Am Valentinstag steht dann die Präsentation des McLaren MCL34 von Carlos Sainz und Lando Norris auf dem Programm. Gleichentags findet das Roll-out von Sauber in Fiorano statt.

Die Präsentation des neuen Renners aus Hinwil, mit dem Kimi Räikkönen und Antonio Giovinazzi antreten werden, ist erst für den 18.Februar und damit zum Start der Wintertestfahrten geplant. Am 15. Februar wird Ferrari den Rennwagen von Sebastian Vettel und Charles Leclerc erstmals in der Öffentlichkeit zeigen, zwei Tage danach ist in Barcelona ein Filmtag geplant.

Eine Woche nach der Toro Rosso-Präsentation starten die Vorsaisontestfahrten auf dem Circuit de Barcelona-Catalunya, die auf «F1 TV» im Netz sogar live übertragen werden. Von 18. bis 21. Februar wird jeden Testtag von 9 bis 18 Uhr mit englischem Kommentar gesendet.

Die Berichterstattung wird jeweils täglich mit den wichtigsten Momenten und Hintergründen abgerundet, dies von 18 bis 19 Uhr. Bereits ab 2,99 Euro gibt es in Deutschland, Österreich und in der Schweiz den entsprechenden F1-TV-Zugang für einen Monat. Mehr Informationen dazu gibt es auf der offiziellen Formel-1-Website.

Formel 1 2019

Team-Präsentationen und Roll-out
11. Februar: Toro Rosso (Ort unbekannt)
12. Februar: Renault (Enstone)
13. Februar: Force India (Toronto)
14. Februar: Sauber (Fiorano), Roll-out
14. Februar: McLaren (Ort unbekannt)
15. Februar: Ferrari (Maranello)
17. Februar: Ferrari (Barcelona), Filmtag
18. Februar: Sauber (Barcelona)

Wintertestfahrten
18. bis 21. Februar: Wintertest 1, Barcelona
26. Februar bis 1. März: Wintertest 2, Barcelona

Saison 2019
17. März: Australien, Melbourne
31. März: Bahrain, Sakhir
14. April: China, Shanghai
28. April: Aserbaidschan, Baku
12. Mai: Spanien, Barcelona
26. Mai: Monaco, Monte Carlo
9. Juni: Kanada, Montreal
23. Juni: Frankreich, Le Castellet
30. Juni: Österreich, Spielberg
14. Juli: Grossbritannien, Silverstone
28. Juli: Deutschland, Hockenheim
4. August: Ungarn, Budapest
1. September: Belgien, Francorchamps
8. September: Italien, Monza
22. September: Singapur, Singapur
29. September: Russland, Sotschi

Adresse dieses Artikels:

© SPEEDWEEK.COM
Im vergangenen Jahr enthüllte Toro Rosso das 2018er-Auto erst kurz vor dem Start der Testfahrten © LAT Im vergangenen Jahr enthüllte Toro Rosso das 2018er-Auto erst kurz vor dem Start der Testfahrten
Bitte melden Sie sich an, um einen Kommentar zu schreiben.

Jorge Lorenzo: Das Ende einer großen Karriere

Von Günther Wiesinger
Viele alte Weggefährten umarmten Jorge Lorenzo heute nach seiner Rücktritts-Pressekonferenz. SPEEDWEEK.com blickt auf die außergewöhnliche Karriere des Spaniers zurück.
» weiterlesen
 

TV-Programm

Do. 21.11., 19:15, ServusTV Österreich
Servus Sport aktuell
Do. 21.11., 19:35, Motorvision TV
Formula Drift Championship
Do. 21.11., 20:20, SPORT1+
SPORT1 News
Do. 21.11., 21:00, ORF Sport+
Formel 1
Do. 21.11., 21:45, Hamburg 1
car port
Do. 21.11., 21:50, Motorvision TV
Racing in the Green Hell
Do. 21.11., 22:25, SPORT1+
SPORT1 News
Do. 21.11., 23:15, ORF Sport+
FIA Formel E - Saisonvorschau, Highlights aus Valencia
Do. 21.11., 23:25, ServusTV Österreich
kulTOUR mit Holender
Do. 21.11., 23:30, Motorvision TV
On Tour
» zum TV-Programm