FOTA: Hürde endlich weggeräumt

Von Mathias Brunner
Formel 1
Die Teamchefs bei der Pressekonferenz von Genf am Donnerstag.

Die Teamchefs bei der Pressekonferenz von Genf am Donnerstag.

Die Teamvereinigung FOTA räumt eine alte Hürde weg: Ab 2010 muss für Beschlüsse keine Einstimmigkeit mehr bestehen!

Die Teamvereinigung FOTA (Formula One Teams Association) macht Nägel mit Köpfen: für 2010 wird einer der übelsten Stolpersteine in der Formel-1-Regelfindung weggeräumt – die Vorschrift der Einstimmigkeit.

Bislang sind gute Ideen in der Formel 1 immer wieder verhindert worden, weil ein Rennstall sich gegen die Vorschläge sträubte. Bis und mit 2009 gilt auch für die FOTA: alle Rennställe müssen für einen Vorschlag sein, um ihn dem Automobil-Weltverband FIA weiterzureichen.

Ein Beispiel: Nach der Einführung von KERS merkten zahlreiche Teams, welche Probleme auf sie zukamen. Also wollten einige das Debüt der Energie-Rückgewinnung verschieben, andere wollten die Einführung von KERS gar ganz kippen. Weil sich jedoch BMW-Sauber und Williams vehement für KERS aussprachen und vor dem Hintergrund des Zwangs zur Einheit scheiterte der Plan der KERS-Gegner.


Ab 2010 wird das anders sein: Dann müssen – um einen Vorschlag durchzubringen – nur noch 70 Prozent der Teams zustimmen, also (sollte das neue Team aus den USA bis dann da sein) acht von elf Teams.

Mehr über...

Siehe auch

Kommentare

Bitte melden Sie sich an, um einen Kommentar zu schreiben.

Seltsame Ducati-Politik: Vertreibung von Dovizioso

Günther Wiesinger
Andrea Dovizioso war dreimal Vizeweltmeister, jetzt ist er wieder WM-Zweiter. Aber die Ducati-Manager haben ihn jahrelang abschätzig behandelt. Jetzt haben sie den Salat. Ein würdiger Ersatz fehlt.
» weiterlesen
 

TV-Programm

  • Fr. 25.09., 18:10, Motorvision TV
    Classic Races
  • Fr. 25.09., 18:15, RTL Nitro
    Die 24 Stunden vom Nürburgring - Das größte Autorennen der Welt: Top 30 Qualifying
  • Fr. 25.09., 18:40, Motorvision TV
    Top Speed Classic
  • Fr. 25.09., 19:05, Motorvision TV
    Monte Carlo Historic Rally
  • Fr. 25.09., 19:15, ServusTV Österreich
    Servus Sport aktuell
  • Fr. 25.09., 19:30, Sport1
    SPORT1 News Live
  • Fr. 25.09., 20:00, Sky Sport 2
    Formel 1: Großer Preis von Russland
  • Fr. 25.09., 20:55, Motorvision TV
    Andros Trophy
  • Fr. 25.09., 21:00, Eurosport 2
    Motorsport: 24-Stunden-Rennen von Le Mans
  • Fr. 25.09., 21:15, Hamburg 1
    car port
» zum TV-Programm
6DE