Ungarn-GP im Fernsehen: Kimi Räikkönen zuversichtlich

Von Rob La Salle
Kimi Räikkönen

Kimi Räikkönen

In Deutschland musste das Alfa Romeo Racing Team eine bittere Pille schlucken, beide Autos fielen nach Strafen aus den Punkten. Nun blickt die Truppe aus Hinwil zuversichtlich auf den anstehenden Ungarn-GP.

Im Regen-Chaos von Hockenheim kamen die beiden Alfa Romeo-Piloten auf den Plätzen 7 und 8 über die Ziellinie, doch die Freude über die insgesamt zehn Punkte, die Kimi Räikkönen und Antonio Giovinazzi damit eingefahren hatte, währte nicht lange, denn wegen Unstimmigkeiten beim Start wurden Beide nachträglich bestraft, womit das Duo auf die Plätze 12 und 13 zurückfiel. Somit durfte das US-Team von Gene Haas die zweistellige Punkte-Ausbeute bejubeln.

Der Ärger über die Strafen war so gross, dass Alfa Romeo-Teamchef Frédéric Vasseur umgehend ankündigte, gegen die Entscheidung der Rennkommissare vorgehen zu wollen. Rückblickend erkennt der Franzose dennoch einige positive Aspekte, denn bereits am Samstag legten die GP-Stars in den Autos aus der Schweiz ein starke Performance an den Tag.

«Wir können auch Positives aus Hockenheim mitnehmen, denn dort haben wir das beste Qualifying seit Jahren erlebt. Wir hatten auch einen starken GP und wären in einem weniger ereignisreichen Rennen wohl ‚Best of the Rest‘ gewesen», fasst der Teamprinzipal zusammen. «Unser Ziel lautet auch in Ungarn, das Beste aus unserem Tempo zu machen, so viele Punkte wie möglich einzufahren und sicherzustellen, dass wir mit einem positiven Ergebnis in die Sommerpause gehen.»

Auch die Piloten sind zuversichtlich. Altmeister Kimi Räikkönen erklärt mit Blick auf den zwölften Saisonlauf gewohnt trocken: «Nach Hockenheim ist auch der Hungaroring eine Strecke, auf der wir konkurrenzfähig sein können. Wir werden erneut das Maximum aus unseren Möglichkeiten machen müssen, wenn wir uns im Mittelfeld behaupten wollen.»

Giovinazzi stimmt ihm zu: «Wir sollten uns auf da Positive von Hockenheim konzentrieren, denn wir warn schnell, machten in diesen schwierigen Bedingungen keine Fahrfehler und hätten gleich hinter den führenden Teams landen können. Darauf müssen wir uns fokussieren und versuchen, diese gute Performance in Budapest zu wiederholen. Ich mag den Hungaroring und ich hoffe, dass wir einen guten Abschluss für den ersten Teil der Saison finden.»

Wer nicht verpassen will, wie die GP-Stars am morgigen Trainingsfreitag ins Budapest-Wochenende starten und wie schnell das Alfa Romeo-Duo sein wird, findet hier alle TV-Zeiten.

Der Ungarn-GP im Fernsehen

Freitag, 2. August
9.00: Sky Sport 1 – Grand Prix von Deutschland
10.55: Sky Sport 1 – 1. Freies Training
13.15: Sky Sport 1 – 1. Freies Training Wiederholung
14.55: n-tv – 2. Freies Training
14.55: ORF 1 – 2. Freies Training
14.55: Sky Sport 1 – 2. Freies Training
16.45: Sky Sport 1 – 1. Freies Training Wiederholung
18.15: Sky Sport 1 – 2. Freies Training Wiederholung

Samstag, 3. August
7.00: Sky Sport 1 – Grand Prix von Deutschland
9.00: Sky Sport 1 – 1. Freies Training Wiederholung
10.30: Sky Sport 1 – 2. Freies Training Wiederholung
11.40: ORF 1 – F1 News
11.55: ORF 1 – 3. Freies Training
11.55: Sky Sport 1 – 3. Freies Training
13.45: Sky Sport 1 – 3. Freies Training Wiederholung
14.00: RTL – Freies Training Highlights
14.45: RTL – Qualifying
14.45: ORF 1 – Formel-1-News
14.45: Sky Sport 1 – Qualifying
14.55: ORF 1 – Qualifying
14.55: SRF 2 – Qualifying
16.15: Sky Sport 1 – 3. Freies Training Wiederholung
17.15: Sky Sport 1 – Qualifying Wiederholung
19.00: Sky Sport 1 – 3. Freies Training Wiederholung
20.00: Sky Sport 1 – Qualifying Wiederholung
22.00: Sky Sport 1 – 3. Freies Training Wiederholung
23.00: Sky Sport 1 – Qualifying Wiederholung

Sonntag, 3. August
5.00: Sky Sport 1 – Qualifying Wiederholung
6.00: Sky Sport 1 – Qualifying Wiederholung
9.15: Sky Sport 1 – 1. Freies Training Wiederholung
10.45: Sky Sport 1 – 2. Freies Training Wiederholung
12.15: Sky Sport 1 – 3. Freies Training Wiederholung
13.15: Sky Sport 1 – Qualifying Wiederholung
14.00: ORF 1 – Formel-1-News
14.00: RTL – Countdown zum Rennen
14.15: Sky Sport 1 – Vorberichte
14.35: ORF 1 – Vorberichte und Rennen
15.00: RTL – GP Ungarn
15.00: SRF 2 – Rennen
15.05: Sky Sport 1 – GP Ungarn
16.55: RTL – Siegerehrung und Highlights
17.00: Sky Sport 1 – Analysen und Interviews
17.00: ORF 1 – Analyse
18.30: Sky Sport 1 – Grand Prix Ungarn Wiederholung
21.00: Sky Sport 1 – Grand Prix Ungarn Wiederholung

Siehe auch

Kommentare

Bitte melden Sie sich an, um einen Kommentar zu schreiben.

Lewis Hamilton–Max Verstappen: So geht’s weiter

Mathias Brunner
Max Verstappen gegen Lewis Hamilton: Kollision nach dem Start in Imola, Berührung nach dem Start in Spanien, Kollision in der ersten Runde von Silverstone, nun beide draussen in Monza. Was kommt als nächstes?
» weiterlesen
 

TV-Programm

  • Di.. 28.09., 17:10, Motorvision TV
    King of the Roads 2021
  • Di.. 28.09., 18:05, Motorvision TV
    FIM World Motocross Championship 2021
  • Di.. 28.09., 18:35, Motorvision TV
    FIM Enduro World Championship 2021
  • Di.. 28.09., 19:05, Motorvision TV
    FIM Trial World Championship 2021
  • Di.. 28.09., 19:15, ServusTV Österreich
    Servus Sport aktuell
  • Di.. 28.09., 19:30, Sport1
    SPORT1 News Live
  • Di.. 28.09., 19:30, Motorvision TV
    Isle of Man TT Besten Rennen Aller Zeiten
  • Di.. 28.09., 20:00, Motorvision TV
    NTT INDYCAR Series 2021
  • Di.. 28.09., 20:00, Motorvision TV
    NTT INDYCAR Series 2021
  • Di.. 28.09., 21:25, Motorvision TV
    Extreme E: Electric Odissey
» zum TV-Programm
3DE