Lewis Hamilton: Erholung in der Sommerpause

Von Vanessa Georgoulas
Lewis Hamilton

Lewis Hamilton

Mercedes-Star Lewis Hamilton wird die Sommerpause der Formel 1 nutzen, um sich von den Strapazen der ersten Saisonhälfte zu erholen. Der WM-Leader erwartet einen schwierigen Saisonabschluss.

Für Lewis Hamilton verlief der erste Teil der Saison 2019 ganz nach Wunsch. Der Mercedes-Star hat acht der zwölf bisherigen Grands Prix gewonnen und geht mit einem 62-Punkte-Vorsprung auf seinen Teamkollegen Valtteri Bottas als klarer WM-Leader in die Sommerpause. Allerdings ist er ausgelaugt, wie er in Budapest selbst gestand. «In der Vergangenheit ging ich immer topfit in die Sommerpause.»

Und der 34-Jährige, der beim vorangegangenen Rennwochenende in Hockenheim nicht fit ins Rennen starten musste, fügte an: «Derzeit bin ich aber nicht in dieser Verfassung. Ich war das ganze bisherige Jahr hindurch fit, aber nun muss ich sicherstellen, dass ich meine Energie wiedergewinne.» Dazu will er die Sommerpause nutzen, wie er betont: «In dieser Pause will ich mich auf die Erholung konzentrieren und sicherstellen, dass ich so stark wie möglich zurückkehre.»

Deshalb will der fünffache Champion auch etwas kürzer treten als gewohnt. Denn bisher verbrachte der 81-fache GP-Sieger seinen Urlaub jeweils mit viel Reisen, Feiern und Sport. Doch diesmal will der GP-Star vielmehr Zeit mit seinen Liebsten verbringen, wie er vor seinem Abschied in die Sommerpause offenbarte.

«Ich werde viel Zeit mit meiner Familie verbringen. Ich bin eine Nachteule und neige dazu, nicht allzu lang zu schlafen, aber ich möchte das ändern und zum Sonnenaufgang aufstehen, egal, wo ich bin», erzählte Hamilton. «Vielleicht werde ich etwas meditieren, einige Sachen ändern, einen gesünderen Lebensstil pflegen. Meine engsten Freunde machen da mit und ich bin schon sehr gespannt darauf.»

Siehe auch

Kommentare

Bitte melden Sie sich an, um einen Kommentar zu schreiben.

Lewis Hamilton–Max Verstappen: So geht’s weiter

Mathias Brunner
Max Verstappen gegen Lewis Hamilton: Kollision nach dem Start in Imola, Berührung nach dem Start in Spanien, Kollision in der ersten Runde von Silverstone, nun beide draussen in Monza. Was kommt als nächstes?
» weiterlesen
 

TV-Programm

  • Do.. 16.09., 18:29, Eurosport
    Motorradsport: FIM-Langstrecken-WM
  • Do.. 16.09., 19:05, Motorvision TV
    New Zealand Jetsprint Championship
  • Do.. 16.09., 19:15, ServusTV Österreich
    Servus Sport aktuell
  • Do.. 16.09., 19:30, Sport1
    SPORT1 News Live
  • Do.. 16.09., 20:00, Motorvision TV
    NTT INDYCAR Series 2021
  • Do.. 16.09., 20:55, Motorvision TV
    Top Speed Classic
  • Do.. 16.09., 21:20, Motorvision TV
    Racing Files
  • Do.. 16.09., 21:45, Hamburg 1
    car port
  • Do.. 16.09., 21:50, Motorvision TV
    Top Speed Classic
  • Do.. 16.09., 22:40, Motorvision TV
    Goodwood 2020
» zum TV-Programm
3DE