«Ich würde Kimi feuern»

Von Mathias Brunner
Auch nach der Karriere immer für einen Spruch gut: Eddie Irvine

Auch nach der Karriere immer für einen Spruch gut: Eddie Irvine

Auf dem Internet-Portal «Virgin Media» schreibt der frühere Ferrari-Werksfahrer Eddie Irvine regelmässig Kolumnen zum Formel-1-Sport.

Dabei beweist der einstige Teamgefährte von Michael Schumacher, dass er noch immer eine recht spitze Zunge hat.

«Kimi muss einen Zahn zulegen», meint der vierfache GP-Sieger. «Er wird üppig bezahlt, vielleicht ist er sogar der bestverdienende F1-Fahrer. Wenn du am meisten Geld bekommst, dann musst du auch der Beste sein, und gegenwärtig macht Kimi einfach seinen Job nicht, so einfach ist das. Sollte er im kommenden Jahr Felipe Massa nicht bezwingen, würde ich ihn entweder feuern oder ihm weniger bezahlen.»

Mehr über...

Siehe auch

Kommentare

Bitte melden Sie sich an, um einen Kommentar zu schreiben.

Max Verstappen: Der grösste Gegner ist nicht Ferrari

Mathias Brunner
Der Niederländer Max Verstappen liegt nach dem sechsten Saisonsieg überlegen in WM-Führung. Aber der 26-fache GP-Sieger hat Respekt vor seinem gefährlichsten Hindernis auf dem Weg zum zweiten Titel.
» weiterlesen
 

TV-Programm

  • Mo.. 27.06., 06:00, ORF Sport+
    silent sports +
  • Mo.. 27.06., 06:00, Puls 4
    Café Puls mit PULS 4 News
  • Mo.. 27.06., 06:00, Motorvision TV
    Monster Jam Championship Series
  • Mo.. 27.06., 06:00, Sky Junior
    Die Abenteuer von Chuck & seinen Freunden
  • Mo.. 27.06., 06:06, ORF Sport+
    silent sports +
  • Mo.. 27.06., 06:10, ORF Sport+
    silent sports +
  • Mo.. 27.06., 06:14, ORF Sport+
    silent sports +
  • Mo.. 27.06., 06:24, ORF Sport+
    silent sports +
  • Mo.. 27.06., 06:32, ORF Sport+
    silent sports +
  • Mo.. 27.06., 06:39, ORF Sport+
    silent sports +
» zum TV-Programm
6AT