Hülkenberg: «Ich war noch nie in Brasilien»

Von Peter Hesseler
Formel 1
Hülkenberg steht vor seinem Brasilien-Debüt

Hülkenberg steht vor seinem Brasilien-Debüt

Für den Neuling aus Emmerich gibt es auch am Ende seiner ersten Saison immer noch etwas zu erleben.

Das Williams-Team geht das vorletzte Rennen mit einer klaren Zielsetzung an. Rang 6 in der Konstrukteurswertung muss her. Den hat derzeit Force India inne. Williams fehlen drei Punkte. Die Briten waren zuletzt im Aufwind, auch wenn die Resultate das Tempo nicht ganz widerspiegelten.

Für [*Person Rubens Barrichello*] ist die Sache klar: «Interlagos ist mein Lieblingskurs. Ich liebe die Stadt und die Menschen. Ich liebe es, hier zu sein, aber es geht immer zu schnell vorbei. Die Strecke hat ein fantastisches Lay-Out. In meinen Augen ist die Doppelrechts, Nummer 6 und 7, eine der besten Kurven der Welt. Ausserdem gibt es einige Stellen zum Überholen und immer die Möglichkeit eines Regenrennens.»

Barrichello deutet an, dass es nicht immer leicht sei, den FW32 abzustimmen. «Man braucht vom Auto her eine starke Traktion und gute Balance. Die Strecke dürfte unserem Auto liegen. Und ich habe einen neuen Motor zur Verfügung.

Neuling [*Person 301*] stellt erstmal klar: «Ich war noch nie in Brasilien, aber ich freue mich drauf, denn jeder sagt, wie coll es dort ist. Die Strecke ist eine weitere, die neu ist für mich. Und eine der wenigen im Kalender, die gegen den Uhrzeigersinn gefahren wird. Speziell auf das Senna-S und Kurve 6/7 freue ich mich.»

Sein Chef, Frank Williams, streute ihm dieser Tage Rosen: «Nico ist ein kommender Champion, würde würden gerne eines Tages mit ihm Weltmeister.» Aber einen Vertrag hat er Hülki für 2011 noch nicht gegeben…

Mehr über Hülkenberg und Barrichello lesen Sie in der aktuellen Printausgabe von SPEEDWEEK, ab heute am Kiosk.

Mehr über...

Siehe auch

Kommentare

Bitte melden Sie sich an, um einen Kommentar zu schreiben.

Der tiefe Fall von Ferrari: Gründe für die Flaute

Mathias Brunner
​Das schmerzt jeden Ferrari-Fan in der Seele: Ferrari-Teamchef Mattia Binotto hat als Saisonziel 2021 den dritten Schlussrang genannt. In Tat und Wahrheit müssen die Italiener froh sein, wenn sie den erreichen.
» weiterlesen
 

TV-Programm

  • Mi. 27.01., 05:20, Motorvision TV
    Top Speed Classic
  • Mi. 27.01., 05:30, Puls 4
    Café Puls mit PULS 4 News
  • Mi. 27.01., 06:00, Sat.1
    Café Puls mit Puls 4 News
  • Mi. 27.01., 06:05, Pro Sieben
    Café Puls mit Puls 4 News
  • Mi. 27.01., 06:30, Sky Sport HD
    Formel 1: Großer Preis der Türkei
  • Mi. 27.01., 06:30, Sky Sport 1
    Formel 1: Großer Preis der Türkei
  • Mi. 27.01., 08:30, Motorvision TV
    High Octane
  • Mi. 27.01., 08:30, Sky Sport HD
    Formel 1: Großer Preis von Bahrain
  • Mi. 27.01., 08:30, Sky Sport 1
    Formel 1: Großer Preis von Bahrain
  • Mi. 27.01., 10:30, Sky Sport HD
    Formel 1: Großer Preis von Sakhir
» zum TV-Programm
6DE