Kommt Glock nach vorne?

Von Peter Hesseler
Formel 1
Nick Wirth mit seinem besten Mann, Timo Glock (li.)

Nick Wirth mit seinem besten Mann, Timo Glock (li.)

Sein Virgin-Team kündigt grossen Schritt nach vorne an. Wird es auch ein Fortschritt?

Virgin Racing kündigt eine massive Formsteigerung an. Das Team von Timo Glock, 2010 neu im Feld und ohne Punkt Gesamtletzter der Meisterschaft, verdoppelt offenbar seine Kräfte in der Abteilung für aerodynamische Simulationen.

«Wir sehen, wie sich nach und nach unsere Vorgaben erfüllen», sagt der als virtueller Designer bekannte Technikchef Nick Wirth, der ohne Windkanal baut und entwickelt. Das neue Auto sei ein grosser Schritt vorwärts gegenüber dem Vorjahreswagen, man könne die erste Ausfahrt kaum abwarten, sagt er.

Grosser Schritt – das ist ein stark stapazierter und relativer Begriff. Dem Virgin-Cosworth VR01 fehlten 2010 teilweise fünf Sekunden pro Runde. Glocks Ziel war es, 2011 bis auf zwei Sekunden an die Spitze ranzufahren. Das wäre ein grosser Schritt, da die Konkurrenz ja ebenfalls ihre Fahrzeuge weiter entwickelt, und gleichzeitig immer noch ein grosser Rückstand.

Mehr über...

Siehe auch

Kommentare

Bitte melden Sie sich an, um einen Kommentar zu schreiben.

Motorsportsaison 2020: Ein Jahr wie kein anderes

Günther Wiesinger
Nach der Coronasaison 2020 sollten die Motorsport-Events nächstes Jahr pünktlich starten. Die neue Normalität wird aber noch auf sich warten lassen.
» weiterlesen
 

TV-Programm

  • So. 17.01., 07:45, Hamburg 1
    car port
  • So. 17.01., 08:05, Motorvision TV
    NASCAR University
  • So. 17.01., 10:15, Hamburg 1
    car port
  • So. 17.01., 10:25, Motorvision TV
    French Drift Championship
  • So. 17.01., 10:50, Motorvision TV
    400 Thunder Australian Drag Racing Series
  • So. 17.01., 11:45, Motorvision TV
    New Zealand Jetsprint Championship
  • So. 17.01., 12:00, Sky Sport 2
    Formel 2
  • So. 17.01., 13:00, Motorvision TV
    Icelandic Formula Off-Road
  • So. 17.01., 13:05, Sky Sport 2
    Formel 2
  • So. 17.01., 14:00, Sky Sport 2
    Formel 2
» zum TV-Programm
7AT