Vierter Test im Gange

Von Peter Hesseler
Formel 1
Nick Heidfeld treibt den Renault R31 voran

Nick Heidfeld treibt den Renault R31 voran

In Barcelona rollen seit Dientagmorgen wieder die Boliden – diesmal beim finalen Test vor dem Saisionstart am 27. März in Melbourne.

In Barcelona hat heute, Dienstag, der vierte Vorsaison-Test begonnen. Dieser war ursprünglich auf der Strecke von Sakhir (Manama/ Bahrain) vorgesehen, wurde aber in einem Aufwasch mit dem Grand Prix wegen politischer Unruhen abgesagt.

Der Test dauert bis kommenden Samstag.

Die Mehrheit der Teams startet heute bereits. Ferrari, Williams und Mercedes GP haben sich jedoch für die letzten vier Tage entschieden und nehmen erst am Mittwoch den Betrieb auf. McLaren-Mercedes fährt eine Extra-Tour mit zwei Tagen (ab heute), einem Tag Pause und wieder zwei Tagen auf der Strecke.

HRT scheint noch nicht fertig zu sein mit dem Neuwagen. Eigentlich war es nicht geplant, dass der WM-Elfte von 2010 mit ungetestetem Neuwagen zum Saisonauftakt (27. März, Melbourne) anrückt. Also kommen die «Hispanier» vielleicht noch.

Derzeit bereits im Einsatz sind die Deutschen Nick Heidfeld für Renault sowie Nico Hülkenberg als Ersatzfahrer im neuen Force India. Timo Glock fehlt nach soeben überstandener Blinddarm-Operation. Nico Rosberg greift am Mittwoch und Samstag für Mercedes GP an, Schumi an den Tagen dazwischen. Adrian Sutil beginnt am Donnerstag für Force India.

Bei Sauber macht Sergio Perez den Anfang, bei Toro Rosso Sébastien Buemi. Heute Abend lassen wir einen Überblick vom geschehen folgen.

Mehr über...

Siehe auch

Kommentare

Bitte melden Sie sich an, um einen Kommentar zu schreiben.

Der tiefe Fall von Ferrari: Gründe für die Flaute

Mathias Brunner
​Das schmerzt jeden Ferrari-Fan in der Seele: Ferrari-Teamchef Mattia Binotto hat als Saisonziel 2021 den dritten Schlussrang genannt. In Tat und Wahrheit müssen die Italiener froh sein, wenn sie den erreichen.
» weiterlesen
 

TV-Programm

  • Do. 21.01., 01:20, Motorvision TV
    NASCAR University
  • Do. 21.01., 01:45, Hamburg 1
    car port
  • Do. 21.01., 02:00, Sky Sport HD
    Formel 2
  • Do. 21.01., 02:00, Sky Sport 1
    Formel 2
  • Do. 21.01., 03:05, Sky Sport HD
    Formel 2
  • Do. 21.01., 03:05, Sky Sport 1
    Formel 2
  • Do. 21.01., 03:45, Hamburg 1
    car port
  • Do. 21.01., 04:00, Sky Sport HD
    Formel 2
  • Do. 21.01., 04:00, Sky Sport 1
    Formel 2
  • Do. 21.01., 04:55, Motorvision TV
    Classic Ride
» zum TV-Programm
5AT