WM-Leader Max Verstappen: «Kein Raum für Fehler»

Von Vanessa Georgoulas
Max Verstappen sagt über das Rennwochenende in Saudi-Arabien: «Ich freue mich auf die Herausforderung»

Max Verstappen sagt über das Rennwochenende in Saudi-Arabien: «Ich freue mich auf die Herausforderung»

Red Bull Racing-Star Max Verstappen betont vor dem zweitletzten Rennwochenende der Saison in Saudi-Arabien: «Ich bin gelassen, denn ich weiss, dass ich immer versuchen werde, mein Bestes zu geben.»

In Katar musste sich Max Verstappen mit dem zweiten Platz begnügen, nachdem er für das Ignorieren einer doppelten gelben Flagge eine Startplatz-Strafe kassiert und das Rennen von Position 7 aufgenommen hatte. Der Red Bull Racing-Pilot, der die WM mit acht Punkten Vorsprung auf Titelverteidiger Lewis Hamilton anführt, legte einen starken Start hin und betrieb damit die bestmögliche Schadensbegrenzung.

«Ich war positiv überrascht von den Überholmöglichkeiten dort, der Start war gut und nach der Strafe natürlich notwendig. Uns fehlte im Vergleich zu Mercedes noch ein wenig Speed, also werden wir sehen, wie wir an diesem Wochenende zurechtkommen», erklärt der 24-jährige Niederländer gewohnt trocken.

Zum neuen Rundkurs in Saudi-Arabien, auf dem das zweitletzte Rennwochenende der Saison über die Bühne gehen wird, sagt Verstappen: «Ich bin die Strecke im Simulator gefahren, und sie scheint wirklich schnell zu sein, ich schätze, dass es keinen Raum für Fehler geben wird. Natürlich ist es immer ein wenig ein Rätselraten, da wir noch nicht auf dieser Piste gefahren sind. Es wird interessant werden, und ich freue mich auf die Herausforderung. Es hat bisher Spass gemacht, auf neuen GP-Kursen zu fahren.»

Und was sagt der 19-fache GP-Sieger zum intensiven WM-Fight? «Ich bin gelassen, denn ich weiss, dass ich immer versuchen werde, mein Bestes zu geben», beteuert der WM-Leader. «Wir werden sehen, wo wir am Ende stehen werden. Es ist noch nichts entschieden, und wir sind alle bereit für die Herausforderung. Es gibt noch zwei Rennen zu fahren, und wir werden alles geben, soviel steht fest. Es wird auf jeden Fall ein aufregendes Saisonende werden.»

WM-Stand nach 20 von 22 Rennen

Fahrer
1. Verstappen 351.5 Punkte
2. Hamilton 343.5 Punkte
3. Bottas 203
4. Pérez 190
5. Norris 153
6. Leclerc 152
7. Sainz 145.5
8. Ricciardo 105
9. Gasly 92
10. Alonso 77
11. Ocon 60
12. Vettel 43
13. Stroll 34
14. Tsunoda 20
15. Russell 16
16. Räikkönen 10
17. Latifi 7
18. Giovinazzi 1
19. Schumacher 0
20. Kubica 0
21. Mazepin 0

Teams
1. Mercedes 546.5
2. Red Bull Racing 541.5
3. Ferrari 297.5
4. McLaren 258
5. Alpine 137
6. AlphaTauri 112
7. Aston Martin 77
8. Williams 23
9. Alfa Romeo 11
10. Haas 0

Diesen Artikel teilen auf...

Mehr über...

Siehe auch

Kommentare

Bitte melden Sie sich an, um einen Kommentar zu schreiben.

Kontroverses WM-Finale 2021: FIA in der Zwickmühle

Mathias Brunner
Mohammed Ben Sulayem, Präsident des Autosport-Weltverbands FIA, hat eine Untersuchung des kontroversen WM-Finales 2021 in Abu Dhabi eingeleitet. Aber die FIA steckt in der Zwickmühle.
» weiterlesen
 

TV-Programm

  • Mi.. 19.01., 18:05, Motorvision TV
    Gearing Up
  • Mi.. 19.01., 19:05, Motorvision TV
    NASCAR Cup Series 2021
  • Mi.. 19.01., 19:15, ServusTV Österreich
    Servus Sport aktuell
  • Mi.. 19.01., 19:25, Sky Nostalgie
    Die fliegenden Ärzte
  • Mi.. 19.01., 19:30, Sport1
    SPORT1 News Live
  • Mi.. 19.01., 20:00, Motorvision TV
    NASCAR Cup Series 2021
  • Mi.. 19.01., 22:45, Hamburg 1
    car port
  • Mi.. 19.01., 23:00, Dresden Fernsehen
    PS Geflüster
  • Mi.. 19.01., 23:20, Motorvision TV
    New Zealand Jetsprint Championship
  • Do.. 20.01., 00:35, Motorvision TV
    NASCAR Cup Series 2021
» zum TV-Programm
3DE