Heidfeld: «Das ist ernüchternd»

Von Mathias Brunner
Formel 1
Quick Nick sieht Brawn ganz vorne

Quick Nick sieht Brawn ganz vorne

BMW-Sauber-Ass Nick Heidfeld über die Hackordnung in der Formel 1.

«Wo stehen wir?» fragt sich derzeit jeder Formel-1-Pilot, da macht Nick Heidfeld keine Ausnahme. Der BMW-Sauber-Fahrer schliesst seinen Rennstall daher bewusst aus seiner Klassierung aufgrund der Wintertests aus.

«Es ist schon seltsam – da kommt ein Team mit einem neuen Auto und fährt alles nieder. Das grenzt an ein Wunder und ist ziemlich ernüchternd», meint «Quick Nick» über den Honda, pardon, den Brawn.
«Das hatte keiner erwartet, mich eingeschlossen.»

Und so sieht die Reihenfolge gemäss Nick derzeit aus.

«Brawn liegt für mich deutlich vorne, dann folgt eine Gruppe, bestehend aus Ferrari, Toyota, Red Bull und Renault. Dahinter sehe ich Williams und Mercedes. Toro Rosso konnte ich kaum beobachten, daher fällt mir eine Einschätzung ein wenig schwer. Als Schlusslicht sehe ich Force India.»

Ob es wirklich auch so ist, werden wir frühestens am Freitag erstmals einschätzen können. Fazit von Nick: «Noch nie war es so schwierig, sich ein Bild über das wahre Kräfteverhältnis zu machen, wie vor der Saison 2009.»

Mehr über...

Siehe auch

Kommentare

Bitte melden Sie sich an, um einen Kommentar zu schreiben.

Seltsame Ducati-Politik: Vertreibung von Dovizioso

Günther Wiesinger
Andrea Dovizioso war dreimal Vizeweltmeister, jetzt ist er wieder WM-Zweiter. Aber die Ducati-Manager haben ihn jahrelang abschätzig behandelt. Jetzt haben sie den Salat. Ein würdiger Ersatz fehlt.
» weiterlesen
 

TV-Programm

  • So. 20.09., 18:10, Motorvision TV
    GT World Challenge
  • So. 20.09., 18:20, Motorvision TV
    GT World Challenge
  • So. 20.09., 18:45, SWR Fernsehen
    sportarena
  • So. 20.09., 19:00, Motorvision TV
    IMSA WeatherTech SportsCar Championship
  • So. 20.09., 19:10, Motorvision TV
    IMSA WeatherTech SportsCar Championship
  • So. 20.09., 19:15, ServusTV Österreich
    Servus Sport aktuell
  • So. 20.09., 19:15, SPORT1+
    Motorsport - FIA World Rallycross Championship
  • So. 20.09., 19:35, Eurosport
    Motorsport: 24-Stunden-Rennen von Le Mans
  • So. 20.09., 21:15, Sport1
    AvD Motorsport Magazin
  • So. 20.09., 21:15, Hamburg 1
    car port
» zum TV-Programm
7DE