Rosberg: Voll auf Angriff

Von Peter Hesseler
Formel 1
Nico Rosberg

Nico Rosberg

Warum sein Williams-Toyota in Melbourne so gut funktioniert, weiss der Weltmeistersohn nicht. Aber nach Platz fünf in der Qualifikation strebt er Höheres an.

Nico Rosberg zog seine tolle Form über zwei Tage voll durch: Nach drei Bestzeiten in den Freien Trainings eroberte der Williams-Toyota-Pilot in der Qualifikation Platz fünf.

Der Wiesbadener konnte es nicht fassen: «Ich fühlte mich hier vom ersten Meter an wohl im Auto. Ich habe mehr Vertrauen. Es lief besser als beim letzten Test in Jerez Mitte März. Ich dachte, ich stehe hier in der fünften Reihe, jetzt stehe ich zwei Reihen weiter vorne.»

Rosberg bezeichnete die Lichtverhältnisse bei Dämmerung als schwierig, ja gefährlich. Mehr Probleme hatte er nicht, doch «warum wir plötzlich da vorne stehen, weiss kein Mensch. Das können wir uns selbst nicht erklären«, sagte der WM-13. von 2008. Sein Teampartner Kazuki Nakajima schaffte es nur auf Startplatz 14.

Im Rennen will Rosberg voll angreifen. «Ein Podestplatz ist jetzt drin, zumal man hier wahrscheinlich überholen kann.« Er glaubt aber nicht, dass die Topform des Williams-Toyota sich auf allen kommenden Streckentypen reproduzieren lassen wird, da Melbourne als Kurs einen sehr eigenartigen Charakter aufweise.

Mehr über...

Siehe auch

Kommentare

Bitte melden Sie sich an, um einen Kommentar zu schreiben.

Seltsame Ducati-Politik: Vertreibung von Dovizioso

Günther Wiesinger
Andrea Dovizioso war dreimal Vizeweltmeister, jetzt ist er wieder WM-Zweiter. Aber die Ducati-Manager haben ihn jahrelang abschätzig behandelt. Jetzt haben sie den Salat. Ein würdiger Ersatz fehlt.
» weiterlesen
 

TV-Programm

  • So. 20.09., 18:10, Motorvision TV
    GT World Challenge
  • So. 20.09., 18:20, Motorvision TV
    GT World Challenge
  • So. 20.09., 18:45, SWR Fernsehen
    sportarena
  • So. 20.09., 19:00, Motorvision TV
    IMSA WeatherTech SportsCar Championship
  • So. 20.09., 19:10, Motorvision TV
    IMSA WeatherTech SportsCar Championship
  • So. 20.09., 19:15, ServusTV Österreich
    Servus Sport aktuell
  • So. 20.09., 19:15, SPORT1+
    Motorsport - FIA World Rallycross Championship
  • So. 20.09., 19:35, Eurosport
    Motorsport: 24-Stunden-Rennen von Le Mans
  • So. 20.09., 21:15, Sport1
    AvD Motorsport Magazin
  • So. 20.09., 21:15, Hamburg 1
    car port
» zum TV-Programm
6DE