Formel 1: Ein selten kurioser Unfall

Valtteri Bottas (Alfa Romeo): Schlecht wie nie zuvor

Von Rob La Salle
​Valtteri Bottas hat seinen 202. Grand Prix als 18. abgeschlossen – weiter hinten kam der 33-jährige Finne noch nie ins Ziel! Der zehnfache GP-Sieger ist ratlos: «Ich kann mir das kaum erklären.»

Grand-Prix-Routinier kam beim Saisonauftakt in Bahrain als Achter ins Ziel, sein Alfa Romeo-Rennwagen zeigte soliden Speed, und über die Qualitäten des finnischen Piloten müssen wir uns kaum noch unterhalten – zehn Siege, zwei Mal WM-Zweiter, Bottas weiss, wie man einen Rennwagen fährt.

Aber nach dem Grand Prix von Saudi-Arabien wirkte der Alfa Romeo-Fahrer ratlos wie ein GP-Grünschnabel: Platz 18, so weit hinten hat er in seiner ganzen Formel-1-Karriere noch nie eine karierte Flagge gesehen! Bottas war der einzige Mann, der überrundet wurde.

Bottas sagt: «Ich habe für diese schlechte Leistung nur eine Erklärung – ich bin über ein Trümmerteil gefahren, ich konnte das genau spüren, dabei muss ich den Wagen beschädigt haben.»

«Es war ein langer Sonntag, und der Wagen fühlte sich einfach nicht normal an. Aber schon am Samstag waren wir erheblich langsamer als erwartet, ohne dass wir dafür eine Erklärung hatten. Dem müssen wir auf den Grund gehen, bevor es zum dritten WM-Lauf nach Melbourne geht.»

Saudi-Arabien-GP, Jeddah Corniche Circuit

01. Sergio Pérez (MEX), Red Bull Racing, 1:21:14,894 h
02. Max Verstappen (NL), Red Bull Racing, +5,355 sec
03. Fernando Alonso (E), Aston Martin, +20,728
04. George Russell (GB), Mercedes, +25,866
05. Lewis Hamilton (GB), Mercedes, +31,065
06. Carlos Sainz (E), Ferrari, +35,876
07. Charles Leclerc (MC), Ferrari, +43,162
08. Esteban Ocon (F), Alpine, +52,832
09. Pierre Gasly (F), Alpine, +54,747
10. Kevin Magnussen (DK), Haas, +64,826
11. Yuki Tsunoda (J), AlphaTauri, +67,494
12. Nico Hülkenberg (D), Haas, +70,588
13. Guanyu Zhou (RCH), Alfa Romeo, +76,060
14. Nyck de Vries (NL), AlphaTauri, +77,478
15. Oscar Piastri (AUS), McLaren, +85,021
16. Logan Sargeant (USA), Williams, +86,293
17. Lando Norris (GB), McLaren, +86,445
18. Valtteri Bottas (FIN), Alfa Romeo, +1 Runde
Out
Alex Albon (T), Williams, Bremsdefekt
Lance Stroll (CDN), Aston Martin, Antriebsschaden

WM-Stand (nach 2 von 23 Rennen)

Fahrer
01. Verstappen 44 Punkte
02. Pérez 43
03. Alonso 30
04. Sainz 20
05. Hamilton 20
06. Russell 18
07. Stroll 8
08. Leclerc 6
09. Bottas 4
10. Ocon 4
11. Gasly 4
12. Magnussen 1
13. Albon 1
14. Tsunoda 0
15. Hülkenberg 0
16. Sargeant 0
17. Zhou 0
18. De Vries 0
19. Piastri 0
20. Norris 0

Konstrukteurspokal
01. Red Bull Racing 87 Punkte
02. Aston Martin 38
03. Mercedes 38
04. Ferrari 26
05. Alpine 8
06. Alfa Romeo 4
07. Williams 1
08. Haas 1
09. AlphaTauri 0
10. McLaren 0

Diesen Artikel teilen auf...

Mehr über...

Siehe auch

Kommentare

Bitte melden Sie sich an, um einen Kommentar zu schreiben.

Dr. Helmut Marko: «Das Update muss greifen»

Von Dr. Helmut Marko
Red Bull-Motorsportberater Dr. Helmut Marko analysiert exklusiv für SPEEDWEEK.com das GP-Wochenende auf dem Silverstone Circuit und spricht auch über die Red Bull Junioren und das anstehende Rennen auf dem Hungaroring.
» weiterlesen
 

TV-Programm

  • Do. 18.07., 15:25, Motorvision TV
    Superbike: Australian Championship
  • Do. 18.07., 16:15, Hamburg 1
    car port
  • Do. 18.07., 17:45, ORF Sport+
    Motorsport: European Le Mans Series
  • Do. 18.07., 19:15, ServusTV
    Servus Sport aktuell
  • Do. 18.07., 19:35, Motorvision TV
    New Zealand Jetsprint Championship
  • Do. 18.07., 20:55, Motorvision TV
    Top Speed Classic
  • Do. 18.07., 21:20, Motorvision TV
    Rally
  • Do. 18.07., 21:45, Hamburg 1
    car port
  • Do. 18.07., 21:45, SPORT1+
    Motorsport - Historic & Individual Motorsports Events
  • Do. 18.07., 21:50, Motorvision TV
    Top Speed Classic
» zum TV-Programm
5