Formel 1

Lotus: «Lauda will Allison, kriegt ihn aber nicht»

Von - 24.01.2013 19:00

Der Mercedes-Aufsichtsrats-Vorsitzende Niki Lauda scheint Technikchefs zu suchen – Lotus hält Allison-Vertrag für kugelsicher.

Das Techniker-Transferkarussel könnte sich weiter drehen. Nachdem Ferrari von Mercedes des Aerodynamiker Loïc Bigois übernommen hat, von Caterham Windkanal-Expertin Marianne Hinson und von Williams den Frontflügel-Spezialisten Martin Bester ist McLaren-Technikchef Paddy Lowe bei Mercedes im Gespräch.

Teamchef Ross Brawn, den Lowe ersetzen würde, hat klargemacht, dies sei nur ein Notfallplan.

Nun macht das Gerücht die Runde, Technikchef James Allison verlasse Lotus. Allison gilt als Garant hinter dem Aufschwung von Lotus 2012. Das Team wäre bei konstanten Zielankünften von Romain Grosjean (zehn Unfälle) um den Konstrukteurstitel mit gefahren. So aber wurde Lotus Vierter.

Lotus-Verantwortliche haben gegenüber speedweek.com am Saisonende klar gemacht, dass Allision der wichtigste Techniker des Teams sei und unbedingt gehalten werden solle.

Allison soll jedoch mit drei Teams in Verhandlungen stehen, u.a. mit Mercedes, wo er für den Fall auf der Kandidatenliste stünde, dass Lowe absage.

Ein-Lotus-Verantwortlicher teilt uns nun dazu auf Anfrage mit: «Lauda ruft Allision jeden Tag an, aber der Vertrag von James ist schussfest. Er will auch gar nicht weg.»

Adresse dieses Artikels:

© SPEEDWEEK.COM
SPEEDWEEK auf Google+
Druckansicht
James Allision wäre ein Verlust für Lotus © LAT James Allision wäre ein Verlust für Lotus

weblinks

Bitte melden Sie sich an, um einen Kommentar zu schreiben.

video

Formel 1

F1 2019 Melbourne - Strategie Analyse mit James Vowles

Speedweek auf Twitter Speedweek auf Facebook Der Speedweek RSS Feed

Thema der Woche

Von Günther Wiesinger

Ducati-Flügel: Was sagt Alfa Romeo-F1-Aerodynamiker?

Der englische Formel-1-Aerodynamiker Ali Rowland-Rouse hat keinen Zweifel: Der Ducati-Flügel erzeugt Downforce. Kalex-Designer Alex Baumgärtel sagt: «Jedes Bauteil an einem Motorrad hat einen aerodynamischen Einfluss.»

» weiterlesen

 

tv programm

Car Legends

So. 24.03., 06:15, Spiegel Geschichte


Rallye: FIA-Europameisterschaft

So. 24.03., 06:30, Eurosport 2


Formel E: FIA-Meisterschaft

So. 24.03., 07:00, Eurosport 2


Dakar Series Desafio Inca 2018

So. 24.03., 07:35, Motorvision TV


Dakar Series Desafio Ruta 40 2018

So. 24.03., 08:05, Motorvision TV


car port

So. 24.03., 08:15, Hamburg 1


Rallye

So. 24.03., 08:35, Eurosport


Porsche Carrera Cup - Nürburgring, Deutschland, Rennen 2

So. 24.03., 11:10, Motorvision TV


Porsche GT3 Cup Challenge Middle East

So. 24.03., 11:35, Motorvision TV


ADAC MX Masters - Gaildorf, Deutschland

So. 24.03., 12:00, Motorvision TV


Zum TV Programm
51